Stand: 09.06.2017 07:15 Uhr

Sturm "Ingraban": Weiter Störungen im Zugverkehr

Sturm "Ingraban" hat immer noch Auswirkungen auf den Bahnverkehr in Niedersachsen. Während des Unwetters waren in der Nacht zu Donnerstag die Oberleitungen bei Nienburg beschädigt worden. Bis heute Abend ist deshalb noch mit Behinderungen auf der Strecke zwischen Hannover und Bremen zu rechnen. Regional- und S-Bahnen sind verspätet, ein ICE in Richtung Norden fiel am Morgen aus.

Ersatzverkehr zwischen Nienburg und Hannover

Der Fernverkehr wurde ab Donnerstagmorgen nach Angaben eines Bahnsprechers zunächst über Hamburg-Harburg beziehungsweise Minden umgeleitet. Für die Regionalbahnen RE1 sowie RE8 zwischen Nienburg und Hannover richtete die Bahn einen Ersatzverkehr mit Bussen ein. "Noch am Vormittag soll ein Gleis dort wieder zur Verfügung stehen, sodass die Züge der RE1 sowie RE8 wieder durchgängig verkehren", kündigte der Sprecher an. Auch die IC-Züge könnten dann wieder durchfahren.

Schiffsverbindungen entfallen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte am Mittwoch Warnungen vor "markantem Wetter" für das ganze Land herausgegeben. Für die Küste erwarteten die Meteorologen Sturmböen von bis zu 100 Stundenkilometern. Die Fährverbindungen von Bremerhaven und Cuxhaven nach Helgoland und zurück wurden gestrichen. Heute fährt kein Schiff von Hooksiel nach Helgoland und zurück. Im Fährverkehr nach Wangerooge fallen tidebedingt ebenfalls einige Fahrten aus. Auf der Nordseeinsel Norderney waren die Strandkörbe vom Strand in höher liegende Bereiche gebracht worden. "Wir gehen auf Nummer sicher", sagte ein Sprecher der Kurverwaltung NDR 1 Niedersachsen am Mittwoch. Größere Schäden brachte Sturm "Ingraban" aber nicht mit sich.

Weitere Informationen

Wie wird das Wetter?

Hier finden Sie das aktuelle Wetter und die Vorhersage für ganz Norddeutschland. mehr

mit Video

Schlammlawine hinterlässt überall Spuren

Vollgelaufene Keller, demolierte Straßen und weggespülte Autos: Im Landkreis Hildesheim hat eine Schlammlawine deutliche Spuren der Verwüstung hinterlassen und die gilt es zu beseitigen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 Uhr | 08.06.2017 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:30

Glyphosat Thema im Landtag

13.12.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
02:13

Verstößt Amazon gegen Arbeitnehmerrechte?

12.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen