Stand: 05.03.2016 08:25 Uhr

"Ovation": Auf den Zentimeter genau Richtung Meer

von Oliver Gressieker

Die größte Baustelle im Nordwesten Niedersachsens befindet sich in diesen Tagen vermutlich im Hafenbecken der Papenburger Meyer Werft. Rund 2.000 Arbeiter sind damit beschäftigt, den neuen Kreuzfahrtriesen der Werft, die "Ovation of the Seas", für die Ems-Überführung vorzubereiten. Vermutlich Ende der kommenden Woche wird sich das Schiff auf den Weg in Richtung Nordsee machen. Der genaue Termin hängt vom Wetter und den Windbedingungen ab. NDR.de überträgt die Überführung erstmals mit zwei Teams von beiden Seiten der Ems in voller Länge im Livestream.

Der Werftkapitän der Meyer Werft, Wolfgang Thos, im Portrait. © NDR Fotograf: Oliver Gressieker

"Man muss sehr akkurat fahren"

Wolfgang Thos überführt die "Ovation of the Seas" als Werftkapitän. Er hat NDR Reporter Oliver Gressieker erklärt, wie genau er als Kapitän arbeiten muss, damit alles gut geht.

4,37 bei 30 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Überführung immer in der Mitte der Trasse

An Bord steht derzeit der Innenausbau im Mittelpunkt. Überall riecht es nach Leim und Klebstoffen, mit denen Fachkräfte die Teppiche verlegen. Außerdem werden Fitnessgeräte aufgestellt, Restaurants eingerichtet und die Pool-Bereiche für die ersten Gäste vorbereitet. "Das ist eine sehr sportliche Aufgabe, aber wir liegen sehr gut im Zeitplan", sagte Werftsprecher Günther Kolbe im Gespräch mit NDR.de. Am weitesten fortgeschritten sind demnach die Arbeiten auf dem Außendeck, wo die Hauptattraktionen wie der Fallschirm- und der Surfsimulator sowie die Aussichtsgondel "North Star" bereits installiert sind. Eine sportliche Aufgabe hat auch der Werftkapitän Wolfgang Thos: Er muss dafür sorgen, dass Schiff bei der Überführung in der Mitte der Trasse bleibt, so dass die Antriebe immer im tiefen Wasser sind. "Man muss sehr akkurat fahren", so Thos. Deshalb arbeitet er mit einem Navigationssystem, das auf vier Zentimeter genau arbeitet.

Bildergalerie
24 Bilder

Die "Ovation" von innen - erste Einblicke

Das neueste Schiff der Meyer Werft, die "Ovation of the Seas", bietet Platz für fast 4.200 Passagiere. Am Freitag wird das Riesenschiff auf der Ems zur Nordsee überführt. Bildergalerie

Bereits 500 Crew-Mitglieder an Bord

Mächtig Betrieb herrscht auch auf der Brücke. Hier sind die Mitarbeiter mit Erprobungen und technischen Abnahmen beschäftigt. Werftkapitän Wolfgang Thos ist bereits seit einigen Tagen an Bord, um mit seinem Team alles für eine reibungslose Überführungs-Fahrt vorzubereiten. Von Tag zu Tag wächst auch die Größe der Crew. Rund 500 der später insgesamt 2.000 Mitglieder haben die Arbeit bereits aufgenommen. Sie bekommen Schulungen und proben die Arbeitsabläufe auf dem Schiff. Schließlich sollen zur Überführung bereits die ersten Restaurants in Betrieb gehen.

Drittes Schiff der Quantum-Reihe

Die "Ovation of the Seas" ist das dritte Schiff der Quantum-Reihe für die US-amerikanische Reederei Royal Caribbean International. 2014 und 2015 hat die Meyer Werft bereits die Schwesterschiffe "Anthem of the Seas" und "Quantum of the Seas" abgeliefert. Die "Ovation" ist 348 Meter lang, 41,4 Meter breit und fährt mit maximal 22 Knoten über die Weltmeere. Sie verfügt über 18 Decks und bietet Platz für 4.188 Passagiere in 2.094 Kabinen.

Weitere Informationen

Friesenbrücke muss der "Ovation" weichen

Bevor die "Ovation of the Seas" ihre Emsüberführung starten kann, muss ein Teil der im Dezember zerstörten Friesenbrücke entfernt werden. Deren Zukunft ist nach wie vor ungewiss. (04.03.2016) mehr

"Ovation of the Seas" wartet auf letzten Schliff

Die "Ovation of the Seas" hat ihre ersten Meter zurückgelegt. Jetzt liegt das Schiff am Ausrüstungspier der Meyer Werft in Papenburg. Die Videos und Bilder vom Ausdocken sehen Sie hier. (19.02.2016) mehr

37 Bilder

Die schönsten Schiffe der Meyer Werft

Für die Schiffsbauer bedeuten sie harte Arbeit, für die Region wertvolle Jobs - aber für unzählige "Sehleute" sind sie vor allem wunderschöne Fotomotive: die Kreuzfahrtschiffe der Papenburger Meyer Werft. Bildergalerie