Stand: 29.05.2017 15:38 Uhr

Nordwest-Krankenhaus für Hygiene ausgezeichnet

Bild vergrößern
Das Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch hat die Auszeuchnung zum dritten Mal in Folge erhalten. (Archiv)

Rund 500.000 Krankenhausinfektionen treten Jahr für Jahr in Deutschland auf. Hygienevorschriften sind daher dringend notwendig - und vor allem einzuhalten. Im Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch in Sande (Landkreis Friesland) klappt das offenbar ziemlich gut: Bereits zum dritten Mail in Folge ist das Haus für sein herausragendes Engagement im Bereich Krankenhaushygiene ausgezeichnet worden - mit dem goldenen Zertifikat der bundesweiten Aktion "Saubere Hände". Nach Angaben der Initiatoren haben von den niedersächsischen Teilnehmern in diesem Jahr nur drei weitere Kliniken die strengen Richtlinien erfüllt und ebenfalls das goldene Gütesiegel erhalten: die Schüchtermann-Klinik in Bad Rothenfelde (Landkreis Osnabrück), das Evangelische Krankenhaus Oldenburg und die Asklepios Kliniken Schildautal in Seesen (Landkreis Goslar).

"Saubere Hände sind das A und O"

"Saubere Hände sind das Wichtigste in einem Krankenhaus", sagt Werner Johannes Mayet, ärztlicher Direktor am Nordwest-Krankenhaus. "Denn die Hände verrichten die Arbeit am Patienten und kommen mit allen Gegenständen in Berührung." Keime seien nur dann zu stoppen, wenn die Hände immer wieder desinfiziert werden: vor und nach dem Wechseln der Verbände, vor und nach der Tablettenausgabe, "einfach immer", so Mayet. Schließlich gebe es mittlerweile Resistenzen und immer ältere Patienten, deren Abwehrkraft gemindert sei.

Desinfektionsmittel-Spender vor jedem Zimmer

Seit 2011 beteiligt sich das Krankenhaus in Sanderbusch daher an der Aktion "Saubere Hände". An jedem Krankenbett und vor jedem Zimmer hängt ein Spender mit Desinfektionslösung, auch Besucher und Patienten benutzen sie regelmäßig. Um den Schutz der eigenen Haut müsse dabei übrigens niemand fürchten, sagt Mayet: "Da hat die Industrie inzwischen wirklich viel getan. In den Mitteln sind Rückfetter enthalten, die den Säureschutzmantel der Haut konservieren." Dass die Klinik die Auszeichnung nun bereits zum dritten Mal in Folge erhalten hat, führt Klinikleiter Frank Germeroth vor allem auf die Beharrlichkeit der ärztlichen und pflegerischen Leitung zurück: "Wir können manchmal auch richtig nerven bei Dingen, die uns sehr wichtig sind."

Weitere Informationen

Im Krankenhaus fehlen Hygiene-Fachleute

Nach Recherchen des ARD-Magazins Plusminus erfüllt nur jede dritte Klinik in Niedersachsen die Hygienevorgaben des Robert-Koch-Instituts. Experten warnen vor Infektionsgefahr. (11.01.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 29.05.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:58

Haftstrafe im Prozess um getötete Millionärin

19.10.2017 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
03:15

Klinik-Apotheken: Medikamente werden knapp

18.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:01

Emden bleibt Scheidungs-Hochburg

18.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen