Stand: 13.01.2016 15:17 Uhr

Niels H. könnte 21 weitere Patienten getötet haben

Ein Jahr nachdem der Ex-Krankenpfleger Niels H. wegen Mordes und Mordversuchs in insgesamt fünf Fällen zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt wurde, kommen weitere Fälle ans Licht. Bei insgesamt 21 exhumierten Patienten des Klinikums Delmenhorst wurde der Wirkstoff gefunden, mit dem Niels H. getötet haben soll. Keinem war das Herzmedikament Ajmalin verschrieben worden. "Es besteht der dringende Verdacht, dass Niels H. diese Menschen getötet hat", sagte Martin Rüppel, Sprecher der Staatsanwaltschaft in Oldenburg, NDR.de. Das Medikament könne nur nachgewiesen werden, wenn es tatsächlich kurz vor dem Tod injiziert wurde. Ansonsten werde es im menschlichen Körper schnell abgebaut. Bisher hat die Sonderkommission "Kardio" 63 Leichen exhumieren lassen.

Wie viele Gräber werden noch geöffnet?

Damit nähert sich die Zahl der möglichen Opfer von Niels H. dem an, was er eingeräumt hatte: Im Laufe seines Prozesses vor knapp einem Jahr gab er zu, etwa 30 Menschen getötet zu haben. Doch die Exhumierungen sind noch nicht beendet. Ermittelt werde weiter in mehr als 200 Fällen, so eine Sprecherin der Soko "Kardio". Wie viele Gräber noch geöffnet werden, sei unklar. Laut Staatsanwaltschaft werden die Ermittlungen noch einige Monate andauern.

Niels H. wollte sich bei Reanimation beweisen

Niels H. hatte Patienten absichtlich das Medikament gespritzt, um sich nach dem so ausgelösten Herzstillstand bei der Reanimation zu beweisen. Im Laufe des Verfahrens gab Niels H. zu, weitere Taten begangen zu haben. Die Ermittler versuchen seitdem, diese Taten nachzuweisen. Ob ein neuer Mordprozess noch in diesem Jahr beginnen kann, ist wegen des Umfangs der Untersuchungen jedoch fraglich.

Weitere Informationen

Urteil gegen Niels H. ist rechtskräftig

Die lebenslange Haftstrafe gegen den früheren Krankenpfleger Niels H. ist rechtskräftig. Eine frühzeitige Entlassung nach 15 Jahren auf Bewährung ist ausgeschlossen. (09.03.2015) mehr

Dossier: Die "Karriere" eines Serienmörders

Der ehemalige Krankenpfleger Niels H. ist unter anderem wegen zweifachen Mordes zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt worden. Weitere 30 Morde hat er gestanden. Eine Chronologie. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 13.01.2016 | 19:30 Uhr