Stand: 06.09.2017 08:15 Uhr

Korruption bei EWE Netz? Bericht liegt vor

Was ist dran an den Korruptionsvorwürfen gegen Mitarbeiter einer Tochterfirma des Oldenburger Energiekonzerns EWE? Diese Frage kann möglicherweise in Kürze beantwortet werden. Nach monatelangen Untersuchungen durch interne und externe Prüfer liegt dem EWE-Aufsichtsrat ein umfassender Bericht über mögliche Unregelmäßigkeiten bei der EWE Netz vor. Nach Angaben von Aufsichtsratsmitglied Heiner Schönecke will das Kontrollgremium am Freitag über die Analyse und mögliche Konsequenzen beraten. "Wir werden das abschließend behandeln", sagte Schönecke.

Überprüfung von möglichen Unregelmäßigkeiten

Seit Januar hat die Konzernrevision mit Hilfe einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft untersucht, ob es bei EWE Netz Unregelmäßigkeiten gegeben hat. Nach Medienberichten sollen Mitarbeiter der EWE-Tochter für Aufträge an fremde Unternehmen Gegenleistungen gefordert und erhalten haben. Das Unternehmen selbst erläuterte nicht, um was für Unregelmäßigkeiten es sich dabei gehandelt haben soll.

Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt

Im Februar hatte ein Sprecher mitgeteilt, dass nicht Einzelpersonen, sondern das Unternehmen EWE Netz insgesamt untersucht würde. "Beauftragt wurde eine vorbehaltlose und vollumfängliche Prüfung aller Geschäftsvorfälle", hieß es damals. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt seit Monaten wegen Korruptionsverdachts und ließ im März Räumlichkeiten einer EWE-Niederlassung in Cuxhaven durchsuchen.

Schummelei bei Sozialabgaben?

Ein weiteres Thema, mit dem sich der Aufsichtsrat beschäftigen muss, sind Vorwürfe, dass bei der Gewährung von Gehaltszuschlägen an EWE-Netz-Mitarbeiter möglicherweise keine Sozialabgaben abgeführt wurden. Im Juni teilte die Staatsanwaltschaft mit, dass sie gegen drei Führungskräfte aus dem EWE-Konzern ermittelt. EWE Netz betreibt unter anderem ein Strom- und Erdgasnetz im Ems-Weser-Elbe-Gebiet sowie Erdgasnetze in Brandenburg, Nordvorpommern und auf Rügen.

Weitere Informationen

Auch zweiter EWE-Vorstandskandidat wirft hin

Beim Oldenburger Energieversorger EWE werden die Kandidaten für Vorstandsposten knapp. Jetzt hat sich wieder ein Kandidat zurückgezogen. Gegen ihn ermittelt die Staatsanwaltschaft. (19.06.2017) mehr

Korruption? Durchsuchung bei EWE in Cuxhaven

Die Korruptionsvorwürfe gegen EWE Netz weiten sich aus. Am Montag hatte die Staatsanwaltschaft Osnabrück eine Niederlassung der EWE in Cuxhaven durchsucht. (24.03.2017) mehr

Korruption? Staatsanwaltschaft ermittelt bei EWE

Die Staatsanwaltschaft will beim Energieversorger EWE Ermittlungen wegen Vorteilsannahme einleiten. Mehrere Manager einer EWE-Tochter sollen für Aufträge Gegenleistungen verlangt haben. (17.02.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional | 06.09.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:55

Nach der Wahl: Der Koalitionspoker

16.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:29

AfD-Grabenkämpfe nach der Wahl

16.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:55

Weil und Althusmann in Berlin

16.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen