Stand: 29.02.2016 11:42 Uhr

Einswarden ist "Schandfleck" von Nordenham

Der Alptraum eines jeden Mieters: eine verschimmelte Wohnung. In Nordenham (Landkreis Wesermarsch) sind im Stadtteil Einswarden offenbar ganze Häuserblocks in einem desolaten Zustand. Nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen gehören die 420 Wohnungen der Wohnungsbaugesellschaft Vonovia, 150 davon stehen derzeit leer. "Die Zustände sind katastrophal", sagte ein Sprecher der Mieter. Das Gesundheitsamt Nordenham ist eingeschaltet. Schimmel berge die Gefahr, Allergien, Infektionen und Asthma auszulösen, sagte ein Sprecher.

Bürgermeister spricht von "Schandfleck"

Die Stadt habe etwa acht Millionen Euro in den Stadtteil investiert, um ihn zu verschönern. Da seien von außen und innen verschimmelte Wohnblöcke ein Schandfleck, sagte Bürgermeister Carsten Seyfahrth (SPD). Vonovia hatte die Wohnungen vor etwa einem Jahr gekauft. Man habe bis heute 90 Prozent der Mängel abgearbeitet oder Firmen beauftragt, teilte das Unternehmen mit. Das sehen die Mieter anders. Die Stadt will jetzt das Gespräch mit dem Vermieter suchen. Die Bewohner drohen Vonovia mit einer Mietminderung.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.02.2016 | 10:00 Uhr