Stand: 16.02.2016 14:34 Uhr

Eisbär-Baby, ein Junge oder ein Mädchen?

Dem Eisbär-Baby im Zoo am Meer in Bremerhaven scheint es ganz wunderbar zu gehen. Wohlbehütet von Mutter "Valeska" liegt es in der Wurfhöhle, abgeschottet von der Öffentlichkeit. Was es so treibt - und das ist noch nicht so viel -, bleibt trotzdem kaum jemandem verborgen. Mithilfe einer Überwachungskamera haben Pfleger, Ärzte, aber auch die Öffentlichkeit ein Augen darauf, womit das kleine weiße Fellknäuel seine Zeit verbringt.

Die Eisbärenmutter liegt neben ihrem Neugeborenen. © Zoo am Meer Bremerhaven

Kuscheln, raufen, erkunden - so lebt es sich gut

Was treibt das Eisbär-Baby im Zoo am Meer in Bremerhaven? Wenn es nicht schläft, kuschelt es mit seiner Mutter, schaut ihr ins Maul und wird abgeschleckt. Aber sehen Sie selbst.

5 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ruhiger als Schwester "Lale"

Derweil rätseln die Mitarbeiter im Zoo, ob der Eisbären-Nachwuchs weiblich oder männlich ist. Jeder habe da so seine eigene Theorie, erklärt Zoodirektorin Heike Kück. In der nächsten oder übernächsten Woche sollen Mutter und Kind aller Voraussicht kurzzeitig nach von einander getrennt werden, um die Frage nach dem Geschlecht klären zu können. Sicher ist bereits, dass sich das Jungtier ruhiger verhält als seine Schwester "Lale", die im Dezember 2013 im Zoo das Licht der Welt erblickte und im vergangenen Sommer den Zoo verlassen musste.

Das Eisbärmädchen in der Höhle

Weitere Informationen

Eisbärbaby knuddelt innig mit seiner Mutter

Das Eisbärbaby im Bremerhavener Zoo ist mittlerweile fast zwei Monate alt. Bilder einer Überwachungskamera in der Wurfhöhle zeigen, dass sich das Jungtier prächtig entwickelt. (02.02.2016) mehr

Mit Klaviermusik entspannt ins neue Eisbären-Jahr

Das drei Wochen alte Eisbären-Baby im Bremerhavener Zoo am Meer entwickelt sich prächtig. Der Zoo hat dafür gesorgt, dass Mutter und Kind ganz entspannt ins neue Jahr kommen konnten. (01.01.2016) mehr