Stand: 24.03.2016 14:10 Uhr

"Augsburg" kehrt von Anti-IS-Einsatz zurück

Nach 126 Tagen ist die Fregatte "Augsburg" am Donnerstag in ihren Heimathafen Wilhelmshaven zurückgekehrt. Ursprünglich sollte sich die "Augsburg" im Mittelmeer an der internationalen Operation "Sophia" beteiligen und zwischen der libyschen und italienischen Küste Schleuser aufspüren und Schiffbrüchige retten. Doch schon kurz nach dem Verlassen des Heimathafens Ende November wurde der Einsatzbefehl geändert: "Nach acht Tagen sind wir nach einem Bundestagsbeschluss aus dem Verband herausgelöst worden", sagte Fregattenkapitän Jörg Mascow. Gemeinsam mit dem französischen Flugzeugträger "Charles de Gaulle" ging es durch den Suezkanal in den Persischen Golf - zum Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS).

Auch der Osterhase begrüßt die Besatzung

"Das kennt man nur aus 'Top Gun'"

"Wir haben alle Aufgaben erfolgreich erledigt", sagte der Kommandant. Mehr als 200 Soldaten waren an Bord, darunter auch 13 Frauen. Schwierigkeiten habe es keine gegeben. Die Fregatte habe einen wichtigen Beitrag zum Schutz des Flugzeugträgers geleistet, sagte Mascow. "Direkt hinter einem Flugzeugträger zu stehen, nur einen Kilometer entfernt achteraus, und die Jets starten und landen zu sehen, kennt man sonst nur aus Kinofilmen wie 'Top Gun'", sagte er über den besonderen Einsatz. Bei ihrem jetzigen Einsatz legte die "Augsburg" 23.000 Seemeilen zurück.

Erst in der vergangenen Woche ist die Fregatte "Karlsruhe" von Wilhelmshaven aus in den Einsatz gegen Schleuser im Mittelmeer gestartet.

Weitere Informationen
01:29 min

Fregatte "Augsburg" zurück in Wilhelmshaven

24.03.2016 14:00 Uhr
NDR//Aktuell

Nach vier Monaten ist die Fregatte "Augsburg" wieder nach Wilhelmshaven zurückgekehrt. Die Besatzung hat sich am Kampf gegen die Terrororganisation "IS" beteiligt. Video (01:29 min)

5 Bilder

Die "Augsburg" verlässt Wilhelmshaven

Für mehr als drei Monate soll die Freghatte "Augsburg" im Mittelmeer an der Operation "Sophia" teilnehmen. Ziel der Besatzung: Schleuser aufspüren und Flüchtlingen in Not helfen. (20.11.2015) Bildergalerie

7 Bilder

Fregatte "Karlsruhe": Abschied in Wilhelmshaven

Die Fregatte "Karlsruhe" hat am Freitag Wilhelmshaven verlassen - in Richtung Mittelmeer. Sie löst die Korvette "Ludwigshafen am Rhein" beim EU-Einsatz gegen Schleuser ab. (18.03.2016) Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 24.03.2016 | 11:00 Uhr