NiedersachsenJETZT - 26. September


14:01 Uhr - NiedersachsenJETZT sagt Tschüs

Der Ausblick

Das war's schon wieder für heute. NiedersachsenJETZT verabschiedet sich in den Nachmittag. Morgen Früh ab 6 Uhr lesen Sie an dieser Stelle wieder aktuelle Kurznachrichten aus dem Land. Bis dahin bleiben Sie bei ndr.de/niedersachsen auf dem Laufenden. Dort erfahren Sie unter anderem noch ...

  • ... ob Hamburg künftig Trinkwasser aus der Lüneburger Heide bezieht
  • außerdem gibt es einen neuen Fall von Maiskolben, die mit Schrauben manipuliert wurden - dieses Mal aus dem Landkreis Diepholz


13:48 Uhr - Niedersachsen

Vier ausgezeichnete Lehrer unterrichten im Land

In Berlin ist heute der Deutsche Lehrerpreis an besonders motivierte, engagierte und einzigartige Lehrer verliehen worden. Insgesamt 22 Lehrer oder Lehrerteams wurden ausgezeichnet. Auch vier Lehrerinnen und Lehrer aus Niedersachsen erhielten einen Preis.

Weitere Informationen

Niedersachsens Lehrer sind ausgezeichnet

Zwei Lehrkräfte aus Gifhorn und Braunschweig und ein Lehrerinnen-Duo aus Delmenhorst sind für ihr besonderes Engagement mit dem "Deutschen Lehrerpreis" ausgezeichnet worden. mehr


13:38 Uhr - Hannover

Spekulationen über Air Berlin verunsichern TUIFly-Belegschaft

Die Belegschaft der TUI-Airline TUIFly reagiert mit zunehmender Verunsicherung auf Spekulationen über mögliche betriebliche Veränderungen. "Die Kollegen sind sehr verunsichert, die Stimmung ist explosiv", sagte der TUI-Konzernbetriebsratsvorsitzende Frank Jakobi. "Wir erwarten eine schnellstmögliche Klärung der Situation", forderte Jakobi, der auch im TUI-Aufsichtsrat sitzt. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa aus dem Umfeld der Verhandlungen soll am Mittwoch zunächst der Lufthansa-Aufsichtsrat der Übernahme von rund 40 Air-Berlin-Maschinen samt Besatzung zustimmen. Ende der Woche soll der dpa zufolge dann ein weiterer Deal mit TUIfly folgen. Dabei solle die österreichische Air-Berlin-Tochter Niki zusammen mit 14 TUIFly-Maschinen, die bisher für Air Berlin unterwegs sind, in eine neue, gemeinsame Ferienfluggesellschaft eingehen.


13:14 Uhr - Böblingen

Staatsanwaltschaft will gegen Linken-Politiker Dehm ermitteln

Wegen der Beihilfe zur illegalen Einreise eines Flüchtlings will die Staatsanwaltschaft gegen den niedersächsischen Bundestagsabgeordneten Diether Dehm (Linke) ermitteln. Der in Hannover lebende Politiker sagte heute, die Staatsanwaltschaft Fulda habe die Aufhebung seiner Immunität beantragt. Dies sei ihm am Freitag von der Parlamentarischen Geschäftsführerin seiner Fraktion, Petra Sitte, mitgeteilt worden. Eine endgültige Entscheidung über die Immunität fällt der Bundestag, der in dieser Woche zusammenkommt. Der 66-jährige Abgeordnete aus dem Wahlkreis Hannover-Land hatte im August einen minderjährigen Flüchtling von Italien zu dessen Vater nach Deutschland gebracht. Die Polizei in Böblingen erstattete Anzeige gegen Dehm. "Ich würde es wieder tun", sagte Dehm.


13:08 Uhr - Bohmte

Kleine Lok macht großen Ausflug

Der führerlose Ausflug einer kleinen roten Lokomotive hat die Polizei in Bohmte (Landkreis Osnabrück) beschäftigt. Ewig war die Lokomotive auf einem Kinderkarussell im Kreis herumgefahren, bis sie am Sonntag plötzlich verschwunden war, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nachts hatte jemand die Halterung gelöst und die Lok einfach vom Kirmesplatz mitgenommen. Wegen des Gewichts von 70 Kilogramm ging die Polizei von mehreren Tätern aus. Entweder wurde ihnen allerdings ihr Diebesgut zu schwer oder die Täter hatten sich einen Ulk gemacht: Auf jeden Fall wurde das Karussellfahrzeug bei einer Pizzeria am Bahnhof wiederentdeckt, ganz in der Nähe seiner großen DB-Geschwister. Der Eigentümer brachte die Lok zurück auf die Kirmes.


12:27 Uhr - Ombo

Angler aus Hannover kommt in Norwegen ums Leben

Bei einem Angelausflug mit Freunden ist ein Mann aus Hannover in Norwegen ums Leben gekommen. Die norwegische Polizei nahm die beiden Begleiter des Mannes am Sonntag auf der Insel Ombo nördlich von Stavanger fest. Einer von ihnen blieb auch heute in Polizeigewahrsam und sollte morgen dem Haftrichter vorgeführt werden. Den anderen ließen die Beamten wieder laufen. Dem festgenommenen 55-Jährigen wird grobe Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen. Seine Anwältin sagte, sie erwarte, dass ihr Mandant ebenfalls freigelassen werde. Er sei nicht schuld am Tod seines Freundes. Die drei Männer aus Hamburg und Hannover waren zum Angeln nach Norwegen gekommen. Nach ihrem Ausflug am Sonnabend waren sie in einer Hütte, die sie gemietet hatten.


12:17 Uhr - Verden

Demenzkranken Vater getötet: 39-Jähriger muss in Maßregelvollzug

Weil er seinen demenzkranken Vater getötet hat, ist ein 39 Jahre alter Mann am Landgericht Verden zu acht Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Er kommt in den Maßregelvollzug. Die Kammer sah es als erwiesen an, dass der Sohn im Januar mehrmals auf seinen 63 Jahre alten Vater einstach, ihn würgte und schließlich erschlug. Sie wertete die Tat, die sich in Rehburg-Loccum (Landkreis Nienburg/Weser) ereignet hatte, als Totschlag und ordnete wegen Drogenmissbrauchs die Einweisung in eine Entziehungsanstalt an. Die Familiensituation sei schwierig, der 63-Jährige ein dominanter Vater gewesen, hieß es in der Urteilsbegründung. Vater und Sohn hätten sich nicht verstanden.


12:07 Uhr - Niedersachsen

Bahnkonkurrenz Locomore startet Fernzug: Stuttgart-Hannover-Berlin

Die Deutsche Bahn bekommt weitere Konkurrenz im Fernverkehr: Nach dem HKX zwischen Köln, Osnabrück und Hamburg will nun auch der private Anbieter Locomore auf die Schiene. Zum Fahrplanwechsel im kommenden Dezember will das Unternehmen Fernzüge zwischen Stuttgart und Berlin anbieten. In Niedersachsen sollen die orangefarbenen Züge in Göttingen, Hannover und Wolfsburg halten. 200 Kilometer pro Stunde kann der aus renovierten IC-Waggons bestehende Zug fahren. Fahrkarten für die gesamte Strecke soll es ab 22 Euro geben, die Fahrt soll knapp sieben Stunden dauern. Das Startkapital in Höhe von rund 600.000 Euro erhielt Locomore über eine Crowdfunding-Kampagne.


11:56 Uhr - Bad Bentheim

Zoll findet Kokain im Wert von 94.000 Euro

Zollbeamte haben bei einer Fahrzeugkontrolle bei Bad Bentheim Kokain im Schwarzmarktwert von 94.000 Euro gefunden. Wie das Hauptzollamt in Osnabrück heute mitteilte, stießen die Zöllner bereits am Freitag in einem aus den Niederlanden kommenden Auto auf das Rauschgift, das unter der Innenverkleidung der Kofferraumklappe versteckt war. Die 1,2 Kilogramm Kokain waren auf vier Pakete aufgeteilt. Der 32 Jahre alte Fahrer sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.


11:50 Uhr - Niedersachsen

Die Schlagzeilen im Hörfunk

Gleich ist es kurz vor 12 Uhr - Zeit für unseren zweiten Überblick über die Schlagzeilen im Hörfunk. Bei NDR 1 Niedersachsen hören Sie gleich Nachrichten aus Niedersachsen und der Welt - unter anderem mit diesen Themen:

  • Ex-Geheimagent Mauss wegen Steuerhinterziehung vor Gericht
  • Unruhe bei TUIFly nach Gerüchten über Zusammenarbeit mit Air Berlin
  • Lüneburger Regionalliga-Kicker wegen verdorbener Sauce im Krankenhaus


11:38 Uhr - Niedersachsen

Bau und Einzelhandel sorgen für Wirtschaftswachstum

Zuwächse im Baugewerbe und im Einzelhandel haben im ersten Halbjahr 2016 in Niedersachsen für ein moderates Wirtschaftswachstum gesorgt. Mit einem Plus von 1,7 Prozent beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) fiel die Steigerung allerdings niedriger aus als im Bundesdurchschnitt, wie das Landesamt für Statistik (LSN) heute mitteilte. Deutschlandweit stieg die Wirtschaftsleistung in den ersten sechs Monaten 2016 preisbereinigt um 2,3 Prozent. In Niedersachsen sorgten das Baugewerbe mit einem Plus von 2,6 Prozent und der Einzelhandel mit einer realen Umsatzsteigerung um 2,3 Prozent für positive Impulse. Im verarbeitenden Gewerbe dagegen stagnierte die Entwicklung. Das Gastgewerbe musste sogar einen Rückgang um 1,1 Prozent hinnehmen.


11:24 Uhr - Drochtersen

Verdorbene Bolognese-Sauce legt Fußball-Mannschaft lahm

Eigentlich wollten die Kicker des LSK Lüneburg gestern ein Spiel in der Regionalliga-Nord gegen Drochtersen Assel (Landkreis Stade) bestreiten. Doch dann wurde Fußball zur Nebensache, denn die Lüneburger Spieler kämpften gegen Magenbeschwerden. Unmittelbar vor dem Spiel klagte zunächst der Mannschaftsführer über Übelkeit. Nach und nach ging es acht weiteren Spielern schlecht, sagte LSK Trainer Elard Ostermann. Drei von ihnen mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus nach Stade gefahren werden, die andern wollten sportlichen Ehrgeiz beweisen. Doch einige mussten sich während des Spiels am Spielfeldrand übergeben und wurden nach dem Abpfiff ebenfalls ins Krankenhaus gebracht, wie Ostermann sagte. Grund für die Magenverstimmungen war offenbar eine verdorbene Bolognese-Sauce.


11:06 Uhr - Badbergen

Betrunkener Fahrer flüchtet nach Unfall

Ein beschädigter Transporter steht an einer Unfallstelle. © Nord-West-Media TV

Fahrerflucht - Polizei stellt Betrunkenen

Am Sonntagabend ist bei Badbergen (Landkreis Osnabrück) ein Mann mit seinem Transporter von der Straße abgekommen. Der Fahrer flüchtetet betrunken von der Unfallstelle.

4,5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


11:05 Uhr - Niedersachsen

CDU stärkste Kraft bei Stichwahlen

Die CDU hat sich auch bei den Stichwahlen als stärkste kommunale Kraft in Niedersachsen durchgesetzt. Von den insgesamt 14 Posten, für die eine Nachwahl nötig war, werden sechs von Unionspolitikern besetzt, fünf von Parteilosen und drei von SPD-Kandidaten. Bei der Nachwahl für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters setzten sich in Bodenwerder-Polle und Holtriem die CDU-Kandidaten durch, in Papenteich siegte eine parteilose Kandidatin. Bei den Stichwahlen für das Amt der Bürgermeister konnte die CDU in Lilienthal und Norden punkten. In Jemgum, Essen bei Oldenburg, Harsum und Westoverledingen gewannen jeweils parteilose Bewerber das Rennen. In Peine und Sibbesse siegte die SPD. Die Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters von Celle entschied CDU-Herausforderer Jörg Nigge für sich. In Helmstedt gewann die Stichwahl um das Landratsamt ebenfalls der CDU-Herausforderer Gerhard Radeck, in Göttingen bleibt der SPD-Politiker Bernhard Reuter Landrat.

Kommunalwahlen 2016

Die CDU holt landesweit die meisten Stimmen

Bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen ist die CDU stärkste Kraft vor der SPD geworden. In 14 Kommunen stehen am 25. September Stichwahlen an, so auch bei der OB-Wahl in Celle. mehr


10:53 Uhr - Wolfsburg

Draxler: "Habe nichts gegen Wolfsburg"

Fußball-Weltmeister Julian Draxler hat erstmals Darstellungen widersprochen, er fühle sich in der Stadt Wolfsburg grundsätzlich unwohl. "Das ist komplett falsch wiedergegeben worden", wurde Draxler heute in verschiedenen Medien zitiert: "Ich habe weder was gegen die Stadt Wolfsburg noch gegen den VfL an sich und wollte niemandem zu nahe treten." Das Magazin "Der Spiegel" hatte im Sommer nach einem Gespräch mit dem Mittelfeldspieler des VfL Wolfsburg den Satz geschrieben: "Wenn man Draxler heute fragt, was er an Wolfsburg mag, sagt er: 'Die kurze Bahnfahrt nach Berlin'."


10:33 Uhr - Bad Essen

477-Kilo-Koloss gewinnt Kürbis-Meisterschaft

Eigentlich waren Wolfgang und Daniel Willmann aus Melle (Landkreis Osnabrück) die großen Favoriten bei den Niedersachsen-Meisterschaften im Kürbiszüchten in Bad Essen. Nach vier Meistertiteln in Folge ging der Titel in diesem Jahr allerdings ins Saterland (Landkreis Cloppenburg). Die Kürbisfreunde Bösel schickten gemeinsam ihren größten Kürbis ins Rennen. Gezüchtet wurde er von Jan-Teelko Schröder. Sein "American Giant" brachte ein neues Rekordgewicht von 477 Kilogramm auf die Waage - das waren noch einmal rund 10 Kilogramm mehr als der bisherige Rekord, den Wolfgang Willmann 2012 aufgestellt hatte.

Wer erntet die dicksten Kürbisse?


10:20 Uhr - Hannover

Blutiger Streit am Steintor bleibt rätselhaft

Eine blutige Auseinandersetzung am Steintor in Hannover gibt der Polizei weiterhin Rätsel auf. Bei einem Streit zwischen zwei Männern ist gestern ein 27-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Ein Unbekannter hatte ihn von hinten niedergeschlagen. Von dem Täter fehlt bisher jede Spur. Auch bei den Hintergründen der Auseinandersetzung tappen die Ermittler noch im Dunkeln. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags.


10:05 Uhr - Landkreis Harburg

Bezieht Hamburg künftig Trinkwasser aus der Heide?

Der Harburger Kreistag will heute Nachmittag darüber entscheiden, ob Hamburg künftig mit Trinkwasser aus der Heide versorgt wird. Der Umweltausschuss des Landkreises hatte sich zuvor dafür ausgesprochen, dass der Trinkwasserversorger "Hamburg Wasser" künftig 12,1 Millionen Kubikmeter Wasser aus der Heide fördern darf. Sollte die Genehmigung vom Kreistag heute erteilt werden, wollen Umweltschützer dagegen klagen. Hamburg benötigt Wasser aus der Nordheide, um die Trinkwasserversorgung zu sichern. Umweltschützer und Anwohner fürchten, dass ihre Region austrocknen könnte. 


09:51 Uhr - Hannover

Gravitationswellen-Entdeckung erleichtert deutsche Forschung

Karsten Danzmann, Pionier der Gravitationswellen-Forschung, spürt in der täglichen Arbeit die Auswirkungen der spektakulären Gravitationswellen-Entdeckung. "Unser Feld ist von einem obskuren Randgebiet der Physik zur Astronomie geworden", sagte der Direktor am Albert-Einstein-Institut (AEI) in Hannover. Das Interesse zum Beispiel an Vorträgen sei riesig. Der erste direkte Nachweis der von Albert Einstein vorhergesagten Gravitationswellen wurde am 11. Februar dieses Jahres von Wissenschaftler des Ligo-Observatoriums in den USA bekanntgegeben. Forscher des AEI in Hannover und Potsdam waren daran maßgeblich beteiligt. Die Entdeckung ein Jahrhundert nach Einsteins Prognose öffnet ein neues Beobachtungsfenster ins Universum und ist nach Meinung vieler Experten einen Nobelpreis wert.

Weitere Informationen
mit Video

Dem Klang des Universums lauschen

Es ist geschafft: Forscher haben Gravitationswellen nachgewiesen. Das erlaubt ganz neue Einblicke ins Universum. Physiker aus Hannover waren entscheidend am Erfolg beteiligt. mehr


09:38 Uhr - Salzhemmendorf

56-Jähriger stürzt beim Klettern in die Tiefe

Bei einem Kletterunfall im Weserbergland ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben ist der 56-Jährige gestern in einem Steinbruch bei Salzhemmendorf (Landkreis Hameln-Pyrmont) mehrere Meter in die Tiefe gestürzt - obwohl er mit einem Seil gesichert war. Der Mann schlug mit dem Kopf gegen eine Felswand. Er wurde von der Feuerwehr geborgen und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.


09:26 Uhr - Osnabrück

Kreistag berät über Verkauf von RWE-Aktien

Der Osnabrücker Kreistag berät heute Nachmittag über den Verkauf der RWE-Aktien. Nach Angaben eines Sprechers besitzt der Landkreis Osnabrück 2,1 Millionen Aktien des Essener-Energiekonzerns. Die RWE Aktien des Landkreises sind derzeit nur noch rund 31 Millionen Euro wert - und damit nur noch etwa halb so viel wie vor zwei Jahren. Tendenz: weiter sinkend. In diesem Jahr hatte RWE erstmals seit 60 Jahren keine Dividende an seine Stammaktionäre ausgeschüttet. Der Landkreis hatte zuvor mit Einnahmen von rund einer Millionen Euro durch die RWE-Aktien gerechnet.


09:15 Uhr - Lengerich

Biogasanlage in Flammen - 170.000 Euro Schaden (Update - Video)

Nach einem Brand in einer Biogasanlage in Lengerich (Landkreis Emsland) ist noch unklar, ob Umweltschäden entstanden sind. Das Feuer hatte gestern Abend zwei Container erfasst, rund 350 Liter gesundheitsgefährdende Schwefelsäure liefen aus. Für die Bevölkerung bestand jedoch zu keiner Zeit eine Gefahr, so die Polizei. Sie schätzt den Schaden auf rund 170.000 Euro.

EInsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Brand in einer Biogasanalge. © Nord-West-Media TV

Brand beschädigt Schwefelsäurebehälter

In Lengerich (Landkreis Emsland) hat am Sonntagabend ein Containe vor einer Biogasanlage gebrannt. Dabei ist auch ein Kanister mit 300 Litern Schwefelsäure beschädigt worden.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


08:58 Uhr - Hannover

Wird die Region rot-schwarz?

Die SPD nimmt in der Region Hannover Koalitionsgespräche mit der CDU auf. Das hat der Vorstand des SPD-Unterbezirks entschieden. Die anstehenden Gespräche mit den Christdemokraten würden ergebnisoffen geführt, so der Vorsitzende Matthias Miersch. Sollte keine Koalition mit der CDU zustande kommen, bleibe alternativ die Möglichkeit, sich in den kommenden fünf Jahren wechselnde Mehrheiten in der Regionsversammlung zu organisieren. Bei der Kommunalwahl vor gut zwei Wochen hatte Rot-Grün die Mehrheit Regionsversammlung verloren. Unterdessen treffen sich SPD und CDU heute auch in der Stadt Hannover zu Sondierungsgesprächen, um eine mögliche Zusammenarbeit im Rat auszuloten.

Weitere Informationen

Wahlergebnisse: So hat die Region Hannover gewählt

Der Ergebnisdienst zu den Kommunalwahlen, zugeschnitten auf Ihr Zuhause: Die Ergebnisse aus den Landkreisen, den größeren Städten und den Direktwahlen in Ihrer Region finden Sie hier. mehr


08:46 Uhr - Bpckenem

Krebserregende Teerreste auf A 7 verbaut: Sanierung beginnt

Autofahrer müssen sich ab heute auf der A 7 zwischen Bockenem und dem Dreieck Salzgitter auf Behinderungen einstellen. Nach einem Umweltskandal beim Ausbau des Streckenabschnitts muss nun der Mittelstreifen saniert werden. Die linken Spuren werden auf einer Länge von zwölf Kilometern abschnittsweise gesperrt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum Frühjahr. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr wirft einer Gruppe von Baufirmen vor, krebserregende Teerreste unter der neuen Fahrbahn verbaut zu haben. Die Sanierung kostet mehr als 10 Millionen Euro.

Weitere Informationen
mit Video

Sanierung: Es wird erst mal eng auf der A 7

Die neue Autobahn 7 wird wieder saniert. Anfang 2015 waren krebserregende Asphaltreste an der neu ausgebauten Strecke zwischen Salzgitter und Bockenem gefunden worden. mehr


08:33 Uhr - Verden

Demenzkranken Vater getötet: Urteil gegen 39-Jährigen erwartet

Im Prozess um den gewaltsamen Tod eines demenzkranken 63-Jährigen soll heute das Urteil gegen den Sohn gesprochen werden. Der 39-Jährige ist angeklagt, auf seinen Vater im Januar in Rehburg-Loccum mehrmals eingestochen, ihn dann gewürgt und schließlich erschlagen zu haben. Zum Auftakt des Prozesses hatte der Angeklagte eingeräumt, seinen demenzkranken Vater getötet zu haben. "Ich habe meinem Vater das Leben genommen." Der 63-Jährige starb infolge der schweren Kopfverletzungen. Die Staatsanwaltschaft forderte wegen Totschlags eine Haftstrafe von zehn Jahren und sechs Monaten wegen Totschlags. Die Verteidigung plädierte auf Freispruch.


08:21 Uhr - Hannover

Drachen schweben über der Landeshauptstadt

Zum 18. Mal sind am Wochenende große und kleine Drachen über den Kronsberg in Hannover hinweggeflogen. Zur Veranstaltung des Drachenclubs "Hannover hebt ab" kamen die Teilnehmer von weither - etwa aus Bielefeld, Stade oder Bremerhaven.

Drachen über Hannover gesichtet


08:11 Uhr - Westerstede

Lkw verliert Reifendecke - 14 Autos beschädigt

14 Autos sind bei einem Unfall auf der Autobahn 28 nahe Westerstede (Landkreis Ammerland) beschädigt worden. Ein 22-Jähriger fuhr gestern Abend mit seinem Lastwagengespann auf der rechten Spur, als ein Reifen am Anhänger aus ungeklärter Ursache die Reifendecke verlor, wie die Polizei heute mitteilte. Der Anhänger legte sich daraufhin quer über beide Fahrbahnen. Mehrere Autos fuhren im Anschluss über die Reifendecke und wurden dabei beschädigt. Ein Mensch erlitt leichte Verletzungen.


08:01 Uhr - Northeim

Tödlicher Messerangriff - noch keine Spur vom Täter

Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Northeim hat die Polizei noch keine Spur vom Täter. Es gebe keine Tatzeugen und auch sonst noch keine konkreten Hinweise, sagte heute ein Behördensprecher. Auch die Obduktion der Leiche stehe noch aus. Die 40-Jährige war am Samstagabend in ihrer Wohnung von mehreren Messerstichen in den Oberkörper getroffen worden. Sie hatte sich noch bis auf die Straße vor dem Haus geschleppt und um Hilfe gerufen. Als die von Anwohnern alarmierten Rettungskräfte eintrafen, konnten sie aber nur noch den Tod der Frau feststellen. Der Hintergrund der Tat ist noch unklar.

Weitere Informationen

Northeim: Keine Spur nach tödlichem Messerangriff

Die Polizei in Northeim fahndet weiter nach dem Messerstecher, der am Sonnabend eine 40-jährige Frau getötet hat. Bisher gibt es noch keine Spur der flüchtigen Person. mehr


07:53 Uhr - Niedersachsen

Die Schlagzeilen im Hörfunk

Gleich ist es 8 Uhr - Zeit, den Kollegen von NDR 1 Niedersachsen über die Schulter zu schauen. In der Sendung "Aktuell" hören Sie gleich unter anderem folgende Nachrichten:


07:40 Uhr - Helmstedt

Überraschender Wahlsieg für Radeck

Gerhard Radeck wird neuer Landrat im Landkreis Helmstedt. Bei der Stichwahl gestern setzte sich der parteilose Kandidat der CDU überraschend deutlich gegen Hans-Werner Schlichting von der SPD durch. 60,6 Prozent der Stimmen holte Radeck - und damit mehr als 20 Prozentpunkte Vorsprung vor seinem Konkurrenten. Radeck ist bisher Leiter der Polizei in Helmstedt - und wird das Amt niederlegen, sobald das amtliche Wahlergebnis feststeht. Die Wahlbeteiligung lag in Helmstedt gestern bei 32 Prozent. Neben den beiden Landräten und dem Oberbürgermeister von Celle wurden bei den Stichwahlen gestern außerdem die Bürgermeister von elf Kommunen gewählt:

Antje Wöhnke moderiert Hallo Niedersachsen.

Stichwahlen: Die neuen Verwaltungs-Chefs

Hallo Niedersachsen -

In Celle war es eng, anderswo waren die Ergebnisse deutlicher: Wer konnte bei der Stichwahl der 14 Kommunen in Niedersachsen am Sonntag überzeugen? Und wer nicht?

3,5 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


07:28 Uhr - Hannover

96 ist wieder erster Braunschweig-Verfolger

Hannover 96 hat das Projekt Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga mit einem Auswärtssieg beim TSV 1860 München erfolgreich fortgesetzt. Die Niedersachsen siegten gestern mit 2:0 und sind in der 2. Liga mit 14 Punkten erster Verfolger von Spitzenreiter Eintracht Braunschweig (18 Zähler). Kenan Karaman und der eingewechselte Martin Harnik erzielten vor 26.100 Zuschauern die Tore. Das Stendel-Team war spielerisch reifer und hätte angesichts vieler Torchancen noch höher gewinnen können.

Weitere Informationen

Hannover 96 siegt hochverdient in München

Hannover 96 hat in der zweiten Fußball-Bundesliga seinen vierten Sieg eingefahren. Bei 1860 München gelang den "Roten" ein 2:0-Erfolg. Matchwinner waren Kenan Karaman und Martin Harnik. mehr


07:17 Uhr - Niedersachsen

Junge Islamisten: Präventionsstelle erhält immer mehr Hinweise

Bei der Präventionsstelle gegen islamistische Radikalisierung in Niedersachsen ist die Zahl der Hinweise auf gefährdete junge Leute in den vergangenen Monaten stark angestiegen. Bei knapp der Hälfte der Beratungsfälle gehe es um junge Leute von 12 bis 18 Jahren, sagte der Leiter der Beratungsstelle, Christian Hantel. 85 Prozent der Betroffenen seien nicht älter als 24 Jahre. Der Frauenanteil pendele zwischen 24 und 28 Prozent. Nachdem die Beratungsstelle im ersten Jahr ihres Bestehens bis April in 74 Fällen drohender Radikalisierung Hilfe geboten hatte, gingen alleine im August 24 Fälle über eine bundesweite Hotline ein. Hantel ist heute Abend Teilnehmer eines Expertenforums des Niedersächsischen Verfassungsschutzes in Hannover zum Umgang mit der Radikalisierung Jugendlicher und junger Erwachsener.


07:06 Uhr - Göttingen udn Osterode

SPD-Kandidat wird Landrat von Niedersachsens drittgrößtem Landkreis

In Göttingen kann Bernhard Reuter von der SPD Landrat bleiben. Mit 56,2 Prozent der Stimmen hat der Amtsinhaber die Stichwahl für sich entschieden, wie der Landkreis mitteilte. CDU-Herausforderer Ludwig Theuvsen kam auf 43,8 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 30,8 Prozent. Bereits im ersten Wahlgang hatte Reuter deutlich vor Theuvsen gelegen. Die absolute Mehrheit gleich im ersten Anlauf zu erringen, war im Kreis Göttingen auch deshalb schwierig, weil sechs Bewerber angetreten waren. Ab dem 1. November fusionieren die Landkreise Göttingen und Osterode - was Reuter bald zum Landrat des drittgrößten Landkreises in Niedersachsen macht.

Weitere Informationen
mit Video

Stichwahlen: Wer hat wie gewählt?

Für die 14 Kommunen, in denen es am Sonntag zur Stichwahl ging, liegen die vorläufigen Endergebnisse vor. NDR.de hat sie für Sie zusammengestellt: die Verwaltungs-Chefs auf einen Blick. mehr


06:56 Uhr - Bad Salzdetfurth

Einbrecher überfallen Opfer im Bett

Die Polizei sucht nach einem brutalen Überfall in Bad Salzdetfurth (Landkreis Hildesheim) nach Zeugen. Zwei Männer waren in der Nacht zu Sonnabend in die Wohnung eines 47-Jährigen eingedrungen. Dort bedrohten sie ihr im Bett liegendes Opfer mit dem Tode. Als ein Nachbar die Situation in dem Mehrfamilienhaus bemerkte, flüchtete das Duo und ließ dabei eine Kettensäge zurück. Ein mutmaßlicher Täter konnte kurze Zeit später gefasst werden. Der Mann räumte den Überfall ein, zu den  Motiven schwieg er aber laut Polizei. Der zweite Täter ist weiter auf der Flucht. Hinweise nimmt die Polizei Bad Salzdetfurth unter Tel. (05063) 90 10 entgegen.


06:47 Uhr - Lastrup

14-Jähriger ist fünftbester Kopfrechner der Welt

Ein 14-Jähriger aus Lastrup gehört zu den fünf besten Kopfrechnern der Welt. Wenzel Grüß landete als jüngster Teilnehmer bei der Weltmeisterschaft in Bielefeld am Wochenende auf Platz fünf. 31 Teilnehmer aus 17 Ländern traten dabei gegeneinander an - in Disziplinen wie Wurzelziehen, Addition, Kalenderrechnen und vielseitigem Kopfrechnen.

Multiplizieren Sie 30.943.669 mit 54.450.794!


06:36 Uhr - Lengerich

Biogasanlage in Flammen - 170.000 Euro Schaden

Eine Biogasanlage in Lengerich (Landkreis Emsland) hat gestern Abend Feuer gefangen. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, brach der Brand aus zunächst ungeklärter Ursache in einem Container aus. Bei dem Brand sei auch Schwefelsäure freigesetzt worden. Eine Gefahr für Menschen und Umwelt habe aber nicht bestanden, so der Sprecher. Rund 90 Einsatzkräfte löschten die Flammen. Der Schaden beläuft sich auf bis zu 170.000 Euro.


06:24 Uhr - Celle

SPD sucht Erklärung für Niederlage bei OB-Wahl

Neuer Oberbürgermeister von Celle ist der CDU-Politiker Jörg Nigge. Er hat gestern die Stichwahl mit 50,7 Prozent vor dem bisheriger Amtsinhaber Dirk-Ulrich Mende von der SPD gewonnen. Nigge wird die Amtsgeschäfte im Februar übernehmen. Nach der hauchdünnen Niederlage suchen die Sozialdemokraten in Celle nach Erklärungen. Ein Grund sei die gesunkene Wahlbeteiligung, sagte Mende. Nur knapp die Hälfte der Wahlberechtigten war an die Urne gegangenen. Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen hatte Mende noch knapp vorn gelegen. Bevor er 2009 ins Amt gekommen war, wurden die 70.000 Einwohner der Stadt jahrzehntelang von CDU-Bürgermeistern regiert.

Weitere Informationen
mit Video

"Spannender als Tatort" - Nigge wird Celler OB

Knapp, knapper, Stichwahl in Celle: Mit 50,7 Prozent der Stimmen hat Herausforderer Jörg Nigge (CDU) den amtierenden Oberbürgermeister Mende (SPD) in der Stichwahl geschlagen. mehr


06:12 Uhr - Niedersachsen

Sparkassen verschweigen Höhe der Vorstandsbezüge

Nur vier von 46 Sparkassen in Niedersachsen haben in ihren Jahresabschlüssen für das Jahr 2015 die Summe ihrer Vorstandsbezüge veröffentlicht. Das sei zwar legal, widerspräche aber dem Gebot der Transparenz, sagte der Wirtschaftswissenschafter Jörg-Markus Hitz von der Universität Göttingen NDR 1 Niedersachsen. Sparkassen seien öffentliche Anstalten, so Hitz, da gehe es um das Geld der Bürger. Damit gebe es auch eine gewisse Rechenschaftspflicht gegenüber dem Bürger, wie dieses Kapital eingesetzt werde. Top-Manager der Sparkasse in Hannover verdienten 2015 durchschnittlich rund 43.000 Euro monatlich. Wie hoch die Bezüge bei anderen Sparkassen waren, bleibt unklar.

Weitere Informationen
mit Video

Nur vier Sparkassen verraten Vorstandsbezüge

Sparkassen in Niedersachsen tun sich schwer mit der Offenlegung ihrer Vorstandsbezüge. Nach Recherchen von NDR 1 Niedersachsen geben nur vier von 46 Sparkassen die Bezüge bekannt. mehr


06:06 Uhr - Niedersachsen

Der Blick auf die Straßen

Stockenden Verkehr auf einer Strecke von 8 Kilometern gibt es auf der A 7 Hannover Richtung Hamburg zwischen Dreieck Hamburg-Südwest und Waltershof. Vorsichtig fahren sollten Sie auf der A 39 Hamburg Richtung Lüneburg zwischen Winsen-West und Handorf - dort steht ein defekter Lkw. Und auf der A 1 Hamburg Richtung Bremen ist zwischen Hollenstedt und Heidenau nach einem Unfall der rechte Fahrstreifen blockiert.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise für die Straßen in ganz Norddeutschland. mehr


06:02 Uhr - Niedersachsen

Der Blick auf den Tag

Heute werden uns neben der Nachlese zu den gestrigen Stichwahlen in 14 Kommunen unter anderem diese Themen beschäftigen:


06:00 Uhr - NiedersachsenJETZT sagt

Guten Morgen!

Eine neue Woche beginnt. Heute ist Montag, der 26. September. NiedersachsenJETZT startet wie immer pünktlich um 6 Uhr. Schön, dass Sie auch schon wach sind! Als erstes werfen wir einen Blick auf die Wetteraussichten: Heute wechseln sich Sonne und dichte Wolken ab. Es gibt einzelne Schauer, zunächst im Westen des Landes, die sich im Verlauf nach Osten verlagern. Von der Ems her wird es später wieder freundlicher. Die Temperatur steigt auf 16 Grad im Oberharz, 18 Grad in Hann. Münden (Landkreis Göttingen), 20 Grad in Munster (Heidekreis) und 21 Grad in Wolfsburg. Für kurze Hose und Sommerkleid dürfte es inzwischen schon etwas zu frisch sein.

NiedersachsenJETZT für PC und Smartphone

Alles Wissenswerte aus Niedersachsen auf einen Blick finden Sie bei uns ab sofort bei NiedersachsenJETZT. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie das Angebot ganz einfach nutzen können. mehr

NiedersachsenJETZT - Chronik

In der Chronikseite von NiedersachsenJETZT gibt es alle Tage fein säuberlich im Überblick. Falls Sie einen Tag mal verpasst haben sollten oder einen alten Eintrag suchen. mehr