NiedersachsenJETZT - 22. Juli


13:57 Uhr - NiedersachsenJETZT wünscht

Ein schönes Wochenende und bis zum Montag!

Damit sind wir für heute schon am Ende mit NiedersachsenJETZT. Wir sagen "Tschüss" und am Montag geht es pünktlich ab 6 Uhr an dieser Stelle weiter. Bis dahin, ein schönes Wochenende und vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


13:51 Uhr - Hannover

Oper - eine runde Sache

Ein Video von der Generalprobe im Maschpark? Haben wir auch - "La Traviata" in der 360-Grad-Ansicht. Als letzter Appetithappen vor dem großen Auftritt am Sonnabend.


13:16 Uhr - Wolfsburg

Schürrle ist jetzt ein Borusse

Jetzt ist es fix: Fußball-Weltmeister André Schürrle (Bild) wechselt innerhalb der Bundesliga vom VfL Wolfsburg zu Borussia Dortmund. Nach BVB-Angaben erhält der 25-Jährige einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2021. Die Ablösesumme liegt dem Vernehmen nach bei 30 Millionen Euro. Tags zuvor hatten die Dortmunder bereits den Transfer von Schürrles Nationalmannschaftskollegen Mario Götze bekanntgegeben. "Seine Qualität wird für unsere Mannschaft sehr wertvoll sein. Dieser Transfer komplettiert unsere Offensive für die Saison 2016/2017", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.


12:42 Uhr - Hemmingen

Tödlicher Unfall im Freibad - Update

Ein Polizeiabsperrband grenzt einen Bereich des Freibads ab. © Hannover Reporter

Kind stirbt nach Sturz in Schacht im Freibad

In einem Freibad in Hemmingen ist am Donnerstagnachmittag eine Zweijährige in einen Schacht gestürzt. Das Mädchen starb in der Nacht zu Freitag im Krankenhaus.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


12:20 Uhr - Osnabrück

"Fohlen" und "Bluebirds" beim Blitzturnier

Spitzenfußball für Kurzentschlossene: Borussia Mönchengladbach, Cardiff City, der FC St. Pauli und der VfL Osnabrück treffen sich am Sonnabend im Stadion an der Bremer Brücke zu einem Blitzturnier. Ein Spiel dauert - anders als es Sepp Herberger noch wusste - hier nur 45 Minuten.


11:54 Uhr - Niedersachsen

Schlagzeilen im Hörfunk

Gleich 12 Uhr und damit Zeit für den nächsten Nachrichtenüberblick in Niedersachsen und der Welt. Bei "Aktuell" von NDR 1 Niedersachsen hören Sie gleich folgende Schlagzeilen:

  • Aufräumen nach Unwettern in Südniedersachsen hat begonnen
  • Polizei sucht nach Ursache für tödlichen Unfall von Zweijähriger in Hemminger Freibad
  • Umweltministerium will klare Kennzeichnung von Mehr- und Einwegflaschen


11:52 Uhr - Müden

Mit 2,72 Promille auf Pokémon-Jagd

Ein betrunkener Pokémon-Go-Spieler ist bei Müden/Aller (Landkreis Gifhorn) mit seinem Auto auf "Monsterjagd" gegangen. Der 24-Jährige fiel Zeugen durch seine unsichere Fahrweise auf. Auf einer Wiese habe er schließlich geparkt und sei dort bei einer Übung von Feuerwehrleuten biertrinkend beobachtet worden, teilte die Polizei mit. Den alarmierten Beamten erzählte der 24-Jährige, mit der App Pokémon-Go bei der Autofahrt auf Jagd gewesen zu sein. Ein Alkoholtest ergab 2,72 Promille. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Die Monster muss er künftig zunächst mal zu Fuß jagen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.


11:23 Uhr - Wolfsburg

Abschied von Nadine Keßler

Sie war Weltfußballerin des Jahres und hat eigentlich alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Nun geht sie - das Knie macht nicht mehr mit. Ein Rückblick auf die Karriere von Nadine Keßler vom VfL Wolfsburg.

Nadine Keßlers Karriere in Bildern


10:59 Uhr - Wolfsburg

79 VW-Modelle weniger in Südkorea

Vor dem Hintergrund von Ermittlungen zum Abgas-Skandal setzt der VW-Konzern in Südkorea den Verkauf von 79 seiner Modelle aus. "Wir stoppen den Verkauf freiwillig, um der Konfusion im Markt entgegenzutreten", sagte eine Sprecherin von Audi Volkswagen Korea. Der Stopp werde von Montag an wirksam. Hintergrund ist, dass das Umweltministerium die Zertifizierung für Dutzende von VW- und Audi-Modellen zurückziehen will. Das Unternehmen soll Papiere zu Emissionswerten geschönt haben, um die Zulassung von Importautos zu erlangen. Die Behörden des Landes hatten ihre Ermittlungen gegen VW wegen des Skandals um manipulierte Diesel-Abgaswerte erheblich ausgeweitet. 


10:33 Uhr - Hannover

Strecke zum Flughafen nur eingleisig befahrbar

Metalldiebe auf der Strecke zum Flughafen: Wegen des Diebstahls von Erdungskabeln an der Strecke ist nach Angaben der Deutschen Bahn seit heute Morgen 7.30 Uhr der Betrieb der Linie S5 zwischen Hauptbahnhof und Flughafen eingeschränkt. "Nutzen Sie zum Flughafen Hannover bitte die Stadtbahn Linie 1 der vom Hauptbahnhof bis Langenhagen Zentrum, von dort die Buslinie 470 bis zum Flughafen", heißt es weiter von der Bahn. Die Strecke wird voraussichtlich bis etwa 14 Uhr nur eingleisig befahrbar sein.


10:15 Uhr - Bad Harzburg

Auf die Plätze...

Die Vorbereitungen für die Galopprennwoche in Bad Harzburg stehen vor dem Abschluss. Morgen Nachmittag erfolgt dann der Start des ersten Rennens. Bei der mittlerweile 137. Auflage des Großereignisses im Pferderennsport gibt es rund 50 Rennen an sechs Tagen - darunter die Seejagdrennen. Der Veranstalter rechnet vom 23. bis 31. Juli mit 50.000 Besuchern in Bad Harzburg.


09:58 Uhr - Bad Gandersheim

Land unter - Update

Für alle, die es nicht glauben können mit dem Unwetter in der Nacht: So sieht es am Morgen in Bad Gandersheim aus. Mehrere Straßen sind überschwemmt; in Kellern steht das Wasser. Auch für heute ist für Teile Niedersachsens Gewitter angesagt - dazu Starkregen und Hagel.


09:39 Uhr - Lohne

Lebensretter melden sich bei Polizei

Nach dem Badeunfall im Waldbad Lohne sind die drei Lebensretter eines fünfjährigen Mädchens gefunden worden. Die Jugendlichen hätten sich am Donnerstagabend bei der Polizei gemeldet, sagte die Sprecherin der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta.

Eltern wollen sich bei Lebensrettern bedanken


09:15 Uhr - Hannover

Polizei registriert deutlich weniger Antanzdiebstähle

Durch eine nach eigenen Angaben erhöhte Präsenz an den Wochenenden ist es der Polizei Hannover gelungen, sogenannte Antanzdiebstähle um etwa 50 Prozent zu reduzieren. Bei dieser Art des Deliktes tanzen die Täter ihre Opfer an, um ihnen währenddessen Geld oder Wertgegenstände zu stehlen. Wurden im ersten Halbjahr 2015 noch 320 solcher Vorfälle registriert, waren es in diesem Jahr bislang nur 157. Die Zahl der sonstigen Taschendiebstähle stieg dafür nach Polizeiangaben leicht an.


08:46 Uhr - Bremen

Bombe wird erst Sonntag entschärft - Update

Die Bombe in der Bremer Innenstadt wird nun doch nicht wie geplant heute entschärft. Der neue Termin ist auf Sonntag, 24. Juli, 10 Uhr verlegt. Das teilte die Polizei soeben mit. "Ab 8 Uhr werden am Sonntag die Evakuierungs- und Sperrmaßnahmen erfolgen. Bitte beachten Sie am Sonntag die Lautsprecherdurchsagen der Polizei sowie die Radiodurchsagen hierzu", hieß es weiter.


08:18 Uhr - Neuharlingersiel

Pulen für den Titel

Heute wird gepult an der Küste: Zur Regatta der Krabbenkutter im ostfriesischen Neuharlingersiel werden am Wochenende wieder Tausende Besucher erwartet. Seit 50 Jahren laden die Fischer zu dem Spektakel in den Sielhafen ein. Im Jubiläumsjahr werden bis Sonntag mehr als 100 moderne und historische Kutter mit buntem Flaggenschmuck zur 50. Regatta erwartet. Bereits heute ab 14 Uhr steht die Meisterschaft der Krabbenpuler auf dem Programm. Dazu können sich auch Gäste spontan anmelden. Sie müssen eine bestimmte Menge Krabben in kurzer Zeit pulen. Morgen ist dazu eine Podiumsdiskussion zur Zukunft der Fischerei mit Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD), Fischereivertretern und Naturschützern geplant.


08:09 Uhr - Hannover

17.000 bei Generalprobe von "La Traviata"

Gestern war die Generalprobe für "La Traviata" im Maschpark von Hannover und 17.000 Besucher wollten sich das nicht entgehen lassen. Falls Sie keine Zeit hatten, haben wir ein paar Bilder gemacht. Ein Vorgeschmack auf den "richtigen" Opernabend am Sonnabend.

"Ein schönes, friedliches Miteinander"


07:48 Uhr - Hannover

Schlagzeilen im Hörfunk

Gleich ist es schon 8 Uhr und wir schauen mal, was sonst noch wichtig ist in Niedersachsen und drumherum. Bei "Aktuell" von NDR 1 Niedersachsen hören Sie gleich folgende Schlagzeilen:

  • Unwetter sorgen für Überschwemmungen im Heidekreis und Südniedersachsen
  • Donald Trump ist offiziell Präsidentschaftskandidat der Republikaner
  • Zweijähriges Mädchen stirbt nach Unfall in Hemminger Freibad


07:43 Uhr - Lüneburg

Die Heide blüht - bald

In der Lüneburger Heide beginnt die Blütezeit. Die ersten Sträucher zeigten bereits blühende Rispen, sagte ein Sprecher des Landkreises Lüneburg. Schon Ende des Monats könnten auch größere Heideflächen ihre violette Farbenpracht zeigen. "Das feuchte Wetter im Frühjahr hat dem speziellen Wurzelpilz der Heide gut getan", so der Sprecher weiter. Die hellere Glockenheide sei ein bis zwei Monate früher dran und bereits im Abblühen. Die auch Erika genannte Glockenheide ist jedoch in der Region viel seltener als die Besenheide Caluna vulgaris, die meist erst ab Anfang August in Blüte steht. Rund 1,5 Millionen Besucher kommen alljährlich in das Naturschutzgebiet.


07:41 Uhr - Drage

Eine Familie verschwindet

Wo sind Mutter und Tochter Schulze aus Drage? Seit einem Jahr gibt es auf diese Frage keine Antwort.

Das Verschwinden der Schulzes - eine Chronologie


07:21 Uhr - Hannover

Achtung, bitte - auch bei PokémonGo

Viele Städte in Niedersachsen freuen sich über den Zulauf von Spielern der App Pokémon Go. "Die Menschen sollen doch lieber draußen rumrennen, als im dämmerigen Zustand vor dem Bildschirm zu sitzen", sagte ein Sprecher der Stadt Osnabrück. Auch in Hannover sind die Jäger der virtuellen Monster an vielen öffentlichen Orten unterwegs. Ein Stadtsprecher warnt jedoch: "Wer allzu geistesabwesend auf der Pokémon-Jagd unterwegs ist, landet schnell mal an einem Laternenpfahl oder läuft einem Verkehrsteilnehmer in die Quere." Die Städte rufen die Spieler deshalb zur Vorsicht und Achtsamkeit gegenüber anderen auf. Dies gelte insbesondere für Friedhöfe sowie an Gedenkstätten und Mahnmalen.

Jäger und Sammler: Wie "Pokémon Go" funktioniert


07:01 Uhr - Lingen

Exportstopp für Brennelemente gefordert

Atomkraftgegner pochen auf einen Exportstopp für Brennelemente aus Lingen. Eine von der Initiative "Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs2 (IPPNW) beauftragte Juristin will dazu heute ein Rechtsgutachten vorlegen. Dieses kommt zu dem Ergebnis, dass Ausfuhrgenehmigungen für die Belieferung grenznaher, maroder Kraftwerke im französischen Cattenom und Fessenheim sowie im belgischen Doel nicht mehr erteilt und widerrufen werden müssen. Während die Atomkraftwerke in Deutschland bis 2021/22 stillgelegt werden sollen, sind die Umweltminister der Länder mit einer Forderung zur gleichzeitigen Stilllegung der Brennelementefabrik in Lingen und der Urananreicherung im nordrhein-westfälischen Gronau beim Bund vorerst gescheitert.


06:28 Uhr - Oldenburg

PAOK und Lyon in der Champions League

Hartes Los für die Oldenburger Basketballer: In der Champions League bekommen sie es unter anderem mit dem französischen Meister ASVEL Lyon sowie dem griechischen Club PAOK Saloniki zu tun. Wir drücken die Daumen!


06:26 Uhr - Braunschweig

Massenimpfung gegen Masern

Nach einem Masern-Verdachtsfall in der Landesaufnahmebehörde in Braunschweig sollen heute alle Bewohner der Einrichtung gegen die Krankheit geimpft werden. Bei einem kleinen Jungen seien Masern diagnostiziert worden, eine Laborbestätigung stehe jedoch noch aus, teilte das niedersächsische Innenministerium mit. Die Landesbehörde nehme derzeit weder Flüchtlinge auf, noch würden diese verlegt.


06:13 Uhr - Bremen

Bombenentschärfung in der Innenstadt

Bei Bauarbeiten in der Bremer Altstadt ist gestern eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Heute ab 10 Uhr soll die etwa 1.000 Kilogramm schwere Bombe entschärft werden, sagte ein Polizeisprecher. Ein Bereich von 600 Metern rund um den Fundort müsse absolut geräumt werden. Es wird mit langen Staus gerechnet.


06:10 Uhr - Wolfsburg

"Bild" meldet Schürrle-Wechsel zum BVB

Die Dortmunder Borussia steht offenbar vor einem weiteren Neuzugang. Laut "Bild" hat der Bundesligaclub André Schürrle vom VfL Wolfsburg verpflichtet - das wäre nach dem gestrigen Transfer von Ex-Spieler Mario Götze der zweite Nationalspieler innerhalb von zwei Tagen, der ins Ruhrgebiet wechselt. Schürrle war im Februar 2015 vom englischen Premier-League-Club FC Chelsea nach Niedersachsen gekommen.

Schürrle: Flügelflitzer, "Rockstar", WM-Held


06:06 Uhr - Hemmingen

Unfall im Freibad - Zweijährige stirbt

Ein zweijähriges Mädchen ist auf dem Gelände eines Freibades in Hemmingen bei Hannover nach einem Unfall gestorben. Am Nachmittag merkte die Mutter nach Angaben der Polizei, dass ihr Kind verschwunden war. Das Schwimmbad im Hemminger Stadtteil Arnum wurde daraufhin geräumt und das Mädchen schließlich in einem vier Meter tiefen Wasserschacht gefunden. Die Polizei versucht nun herauszufinden, wie das Kind in den Schacht gelangen konnte.


06:04 Uhr - Niedersachsen

Land unter

Das war eine feuchte Nacht - besonders im Heidekreis und in Südniedersachsen. Dort waren die Feuerwehren im Dauereinsatz. In Bad Gandersheim rollte eine Schlammlawine durch die Stadt und riss mehrere Autos mit sich. Straßen, Spielplätze und die Liegewiese eines Freibades wurden überschwemmt. Hagelschauer und Starkregen haben auch in Soltau viele Straßen überflutet und Keller volllaufen lassen. Die Feuerwehr war hier stundenlang im Einsatz. Auch in Schwarmstedt mussten die Einsatzkräfte unzählige Keller und Straßen nach einem Unwetter trockenlegen. Allein in den Keller eines Hauses seien bis zu 40.000 Liter gelaufen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Für heute haben Wetterexperten für ganz Niedersachsen erneut kräftige Gewitter mit Platzregen und Hagel vorhergesagt.


06:01 Uhr - Niedersachsen

Der Blick auf die Straße

Zwei kleine Meldungen gibt es derzeit: Vorsicht bitte auf der A 1 Osnabrück Richtung Bremen zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen-West liegt ein Abfalleimer. Und: Ebenfalls A 1 Bremen Richtung Hamburg zwischen Uphusen/Bremen-Mahndorf und Bremer Kreuz ist wegen Bauarbeiten die rechte Spur gesperrt. Alle weiteren Informationen zur aktuellen Verkehrslage finden Sie rund um die Uhr hier.   


06:01 Uhr - Hannover

Die Tagesvorschau

Neben dem Wetter werden natürlich noch ein paar andere Sachen wichtig an diesem Freitag, 22. Juli.

  • Morgen wird es ernst am Maschpark: "La Traviata", das 3. NDR Klassik Open Air, beginnt. Und gestern hat die Generalprobe mit Tausenden Gästen stattgefunden
  • Rund um Lüneburg und Celle beginnt die Heide zu blühen
  • Und in Neuharlingersiel werden die besten Krabbenpuler des Nordens gekürt


06:00 Uhr - Hannover

Guten Morgen - Noch mehr Gewitter?

Herzlich Willkommen bei NiedersachsenJETZT! Es hat, in einigen Teilen unseres Landes, heftig geregnet in der Nacht. Hoffentlich ist bei Ihnen alles ruhig geblieben. Wir schauen mal, wie das Wetter wird. Heute zeigt sich neben einigen Wolken auch hin und wieder die Sonne. Im Laufe des Tages ziehen Schauer und Gewitter auf, die örtlich sehr kräftig ausfallen. Die Temperatur erreicht 22 Grad Celsius auf Norderney, 26 Grad in Osnabrück und 30 Grad in Gorleben. An der Küste kann es Gewitterböen bis Stärke 9 geben - ansonsten weht ein schwacher Wind aus Nord-Ost.

NiedersachsenJETZT für PC und Smartphone

Alles Wissenswerte aus Niedersachsen auf einen Blick finden Sie bei uns ab sofort bei NiedersachsenJETZT. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie das Angebot ganz einfach nutzen können. mehr

NiedersachsenJETZT - Chronik

In der Chronikseite von NiedersachsenJETZT gibt es alle Tage fein säuberlich im Überblick. Falls Sie einen Tag mal verpasst haben sollten oder einen alten Eintrag suchen. mehr