Stand: 03.02.2016 12:34 Uhr

Wie viele Läden hat Duo aus Hamburg überfallen?

Nachdem die Polizei am Montag zwei Männer bei einem Überfall auf eine Bäckerei in Gifhorn festgenommen hat, prüft sie, ob die beiden für weitere Taten verantwortlich sind. "Wir gehen davon aus, dass die Männer im Januar auch eine Spielhalle in Meckelfeld, einen Juwelier in Scheeßel, einen Heilstein-Händler in Schneverdingen und einen Getränkemarkt in Amelinghausen überfallen haben", sagte Thomas Mellentin von der Zentralen Kriminalinspektion in Lüneburg NDR.de. Vermutlich seien es sogar noch mehr Läden.

Weitere Informationen

Juweliere nach brutalen Überfällen in Sorge

Fünf Mal haben Räuber bei Juwelieren im Heidekreis und im Landkreis Rotenburg seit September zugeschlagen. Die Geschäftsleute sind verängstigt - und die Taten werden offenbar brutaler. (19.01.2016) mehr

Männer gehören offenbar nicht zu einer Bande

Um das zu klären, würden unter anderem die Spuren im mutmaßlichen Tatfahrzeug ausgewertet. Dafür, dass die 31 und 40 Jahre alten Hamburger die Täter sind, sprechen laut Mellentin die ähnlichen Vorgehensweisen, die Personenbeschreibungen und die Art zu sprechen. Die beiden Verdächtigen, die nun in Untersuchungshaft sitzen, haben ersten Ermittlungen zufolge auf eigene Faust gehandelt. Einer kriminellen Bande, wie sie laut Internationalem Juwelier-Warndienst häufig für derartige Überfälle verantwortlich sind, gehören sie demnach nicht an.

Hinweis auf Tatfahrzeug führte zu Verdächtigen

Möglich wurde die Festnahme durch einen Hinweis nach dem Überfall auf einen Getränkemarkt in Amelinghausen Anfang Januar. Ein Augenzeuge hatte das Auto der Täter gesehen und die Polizei alarmiert. Als die beiden Verdächtigen am Montag die Bäckerei in Gifhorn-Gamsen ausrauben wollten, schlug die Polizei mithilfe von Spezialkräften zu. Einer der mutmaßlichen Täter konnte noch auf dem Weg zum Auto gefasst werden, der andere gab mit dem Fluchtwagen Gas. Die Polizei verfolgte ihn auch mit einem Hubschrauber. Als ihn ein Unfall in einem Wald stoppte, konnte er schließlich festgenommen werden.

Weitere Informationen

Juweliere nach brutalen Überfällen in Sorge

Fünf Mal haben Räuber bei Juwelieren im Heidekreis und im Landkreis Rotenburg seit September zugeschlagen. Die Geschäftsleute sind verängstigt - und die Taten werden offenbar brutaler. (19.01.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 03.02.2016 | 09:30 Uhr