Stand: 11.02.2016 08:46 Uhr

Reisebus in Buxtehude ausgebrannt

In Buxtehude (Landkreis Stade) ist am Mittwochabend ein Reisebus durch ein Feuer komplett zerstört worden. Verletzt wurde bei dem Brand laut Polizei niemand. Drei Frauen, die in den Bus einsteigen wollten, bemerkten dabei Flammen im hinteren Teil des Fahrzeugs. Gemeinsam mit dem 67 Jahre alten Fahrer konnten sich die Frauen retten und die Feuerwehr alarmieren. Beim Eintreffen der Brandbekämpfer habe bereits das gesamte Fahrzeug in Brand gestanden, so ein Polizeisprecher.

Buxtehude: Reisebus brennt komplett aus

Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere Zehntausend Euro. Die Ermittler vermuten, dass das Feuer durch einen technischen Defekt des Fahrzeugs ausgelöst wurde.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 11.02.2016 | 06:30 Uhr