Stand: 18.05.2017 08:15 Uhr

Geländer bricht ab: 20-Jähriger stürzt in den Tod

Ein 20-jähriger Mann ist in der Nacht in Harsefeld im Landkreis Stade von einem Balkon gestürzt und gestorben. Der Polizei zufolge hatte er in der Wohnung seiner Eltern im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses mit Freunden gefeiert. Als er und ein 16 Jahre alter Freund sich auf dem Balkon an das hölzerne Geländer gelehnt hätten, sei dies abgebrochen. Beide stürzten in die Tiefe, der 20-Jährige sei mit dem Kopf aufgeschlagen. Sein Freund verletzte sich am Fuß, so die Polizei weiter. Als Ursache für das Unglück vermutet die Polizei Materialermüdung.

Weitere Informationen

Balkonabsturz: Morscher Tragbalken war Ursache

Ein morscher Balken hat im April zu dem Balkon-Absturz in Wolfenbüttel geführt. Zu diesem Schluss kommt ein Gutachter. Bei dem Unglück waren neun Menschen teils schwer verletzt worden. (02.05.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 18.05.2017 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

28:48 min

Hallo Niedersachsen - op Platt

28.05.2017 11:00 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:37 min

Der Trend zum E-Bike

28.05.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:00 min

Freibäder: Das Ringen um die Badegäste

28.05.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen