Stand: 15.03.2016 16:49 Uhr

Bei Streit um Altkleider fallen in Seevetal Schüsse

Bild vergrößern
Bei einem Streit um Altkleidersäcke wurde in Seevetal am Montagmorgen ein Mann leicht verletzt. (Themenbild)

Zu einer ziemlich ungewöhnlichen Auseinandersetzung ist es am Montagmorgen in der Gemeinde Seevetal im Landkreis Harburg gekommen. Wie die Polizei mitteilte, gerieten fünf Mitarbeiter verschiedener Altkleiderfirmen aneinander. Sie waren offenbar unterschiedlicher Meinung darüber, wem die auf der Straße liegenden Säcke mit gebrauchten Kleidungsstücken gehören. Im Verlaufe des Streites sollen auch Schüsse aus einer Schreckschusspistole gefallen sein.

Beamte stellen Schreckschusspistole sicher

Einer der Beteiligten erlitt nach Auskunft eines Polizeisprechers leichte Verletzungen an der Hand und im Gesicht. Außerdem wurde ein Fahrzeug beschädigt. Die Polizei konnte die Schreckschusspistole sicherstellen. Die Ermittlungen zum genauen Ablauf des handfesten Streits würden noch andauern, sagte der Sprecher.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 20.03.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

07:26

So reagiert die Landespolitik auf die Wahl

24.09.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:01

Was bedeutet der Wahlabend für Niedersachsen?

24.09.2017 23:20 Uhr
NDR//Aktuell
64:40

ANNE WILL – Nach der Bundestagswahl

24.09.2017 21:25 Uhr
Das Erste: Anne Will