Stand: 22.01.2017 12:57 Uhr

Von "Alkohol-Bräuten" und "Schnaps-Affen"

Die Lüneburger Schülerin (links), die das Gewinnerplakat gemalt hat, zeigte es bei der Ausstellungseröffnung der niedersächsischen Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (2. von links).

2015 haben sich bundesweit mehr als 22.000 Kinder und Jugendliche "abgeschossen", also so viel Alkohol getrunken, dass sie mit Vergiftungen ins Krankenhaus mussten. Zudem trinken einer aktuellen Studie zufolge fast 15 Prozent der 12- bis 17-Jährigen mindestens einmal pro Woche Alkohol. Zwei Zahlen, ein Befund: Der übermäßige Konsum von Alkohol ist auch unter Jugendlichen ein großes Problem. Die Plakat-Aktion "bunt statt blau" soll seit sieben Jahren darauf hinweisen. 30 der besten Motive - unter anderen mit Motiven wie "Alkohol-Bräuten" oder "Schnaps-Affen" - sind noch bis zum 27. Januar im Gymnasium Oedeme in Lüneburg zu sehen.

Gesundheitsministerin unterstützt Kampagne

Bild vergrößern
Das Plakat der Lüneburger Jugendlichen - ein deutlicher Appell.

Die Schirmherrin, Niedersachsens Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD), sieht in der von der Krankenkasse DAK-Gesundheit initiierten Plakataktion einen wichtigen Schritt in Richtung Prävention: "Jugendliche wissen besser als Erwachsene, wie ihresgleichen am besten angesprochen werden. Mir ist es besonders wichtig, dass wir auch hier in Niedersachsen das nationale Gesundheitsziel 'Alkoholkonsum reduzieren' umsetzen."

Ausstellung erstmals in Niedersachsen

Die aktuellen Sieger-Plakate der bundesweiten Schulaktion gegen Komasaufen werden erstmals in Niedersachsen gezeigt. Insgesamt beteiligten sich daran 2016 mehr als 7.000 Schülerinnen und Schüler. Seit dem Start vor sieben Jahren haben inzwischen mehr als 80.000 Jungen und Mädchen an dem Wettbewerb teilgenommen.

Von "Alkohol-Bräuten" und "Schnaps-Affen"

Viele Jugendliche trinken regelmäßig so viel, dass sie ins Krankenhaus müssen. Ein Lüneburger Gymnasium zeigt nun eine Ausstellung zum Alkoholmissbrauch mit von Schülern gemalten Bildern.

Art:
Ausstellung
Datum:
Ende:
Ort:
Gymnasium Oedeme Lüneburg
Oedemer Weg 77
21335  Lüneburg
Telefon:
(04131) 7 62 80
E-Mail:
www.dak.de/buntstattblau
Preis:
Eintritt frei
Öffnungszeiten:
Täglich zwischen 8 Uhr und 15:30 Uhr
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 21.01.2017 | 09:00 Uhr