Stand: 09.03.2016 11:51 Uhr

Zwei Kinder bei Busunfall schwer verletzt

Bild vergrößern
Bei einem Schulbusunfall im Landkreis Hildesheim werden zwei Schüler schwer verletzt.

Bei einem Schulbusunfall sind am Mittwoch im Landkreis Hildesheim zwei Kinder schwer verletzt worden. Bisher ist unklar, warum der vollbesetzte Schulbus nahe Emmerke von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Dabei wurde ein elf Jahre alter Junge so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) geflogen werden musste. Der zweite schwer verletzte Junge wurde in ein Krankenhaus nach Hildesheim gebracht.

Bus vollständig zerstört

Sechs weitere Kinder sowie der Busfahrer sind laut Polizei ebenfalls in eine Klinik gebracht worden. Zu den möglichen Verletzungen machte die Polizei noch keine Angaben. Nach den bisherigen Ermittlungen stand der Fahrer weder unter Alkohol- noch unter Drogeneinfluss. Der Bus war auf dem Weg zu einer Förderschule in Hildesheim. Das Fahrzeug wurde bei dem Aufprall vollständig zerstört. Angaben zur Schadenshöhe machte die Polizei nicht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.03.2016 | 11:30 Uhr