Stand: 22.07.2017 11:20 Uhr

Vor dem Kirchgang ins Bordell: Hanebuth heiratet

Bild vergrößern
Bis 2015 saß Hanebuth noch in spanischer U-Haft, nun ist er auf freiem Fuß und heiratet in der Region Hannover.

Zwei Wochen nach der Welfen-Hochzeit von Ernst August, Erbprinz von Hannover, und seiner Ekaterina steht an diesem Wochenende die nächste besondere Trauung in der Region Hannover an. Allerdings könnten die beiden Veranstaltungen kaum unterschiedlicher sein. Denn während die Welfen-Hochzeit reichlich royalen Glanz versprühte, dürfte es bei der Eheschließung an diesem Wochenende etwas rustikaler zugehen. In der Wedemark tritt nämlich Rocker-Boss und Ex-Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth vor den Traualtar. Nach dem Standesamt-Termin am Freitag steht heute die kirchliche Trauung in der St. Michaelis-Kirche in Bissendorf an. Anschließend steigt die Feier im Waldkater, einem beliebten Ausflugslokal am Ortsrand von Langenhagen.

Vier Jahre Ermittlungen, aber keine Anklage

Der 52-Jährige saß für fast zwei Jahre in Spanien in Untersuchungshaft, er ist seit September 2016 wieder in Deutschland. Immer noch ermitteln die spanischen Behörden gegen Hanebuth unter anderem wegen Geldwäsche, Drogenhandel und Schutzgelderpressung. Eine Anklageschrift gibt es bis heute nicht. Der Ex-Rocker-Präsident hatte nach Informationen der "HAZ" darauf spekuliert, dass die Staatsanwaltschaft nach nunmehr vier Jahren das Verfahren fallen lässt - dem ist aber offenbar nicht so. Weiterhin muss Hanebuth somit den spanischen Behörden kurzfristig zur Verfügung stehen können, eine ausschweifende Hochzeitsreise scheint somit eher unwahrscheinlich.

Gemeinde ist vorbereitet, Polizei auch

Und eine ausschweifende Feier? Im Rathaus der Gemeinde Wedemark reagiert Fachbereichsleiter Jürgen Auhagen recht wortkarg auf Nachfragen zur Hochzeit. Man habe ja schon häufiger große Feiern in der Wedemark gehabt, sagt er - aus Datenschutz-Gründen gibt es aber keine weiteren Auskünfte. Die Polizei bestätigt immerhin, dass sie die Rocker-Hochzeit mit - so wörtlich - begleitenden Maßnahmen flankiert. Vor allem den An- und Abreiseverkehr werde man im Auge haben. Immerhin wird ja auch mit mehr als 700 Gästen gerechnet. Und nicht wenige von ihnen dürften mit dem Motorrad anreisen. Immerhin: die Anwohner des Waldkater wurden schon am Donnerstag eingestimmt. Sie fanden vor ihren Haustüren ein Fläschchen Prosecco und eine Tüte Chips mit einer Karte, auf der Frank Hanebuth die "Lieben Nachbarn" vorwarnt, dass es etwas lauter werden könne - verbunden mit herzlichen Grüßen von Frank und Sarah.

Junggesellenabschied auf der Reeperbahn

So ganz ohne Rotlicht geht es aber auch bei der Hochzeit von Frank Hanebuth nicht: Auf Facebook berichtet der Bräutigam von der zünftigen Feier zum Junggesellenabschied, die seine "Brüder und Freunde" in Hamburg organisiert hätten: Zunächst sei es in das Szene-Lokal "Zur Ritze" auf St. Pauli gegangen, anschließend dann in das Großraumbordell "Babylon".

Weitere Informationen

Spanische Justiz lässt Rocker Hanebuth warten

Der Ex-Chef der "Hells Angels" in Hannover, Hanebuth, wartet seit Jahren auf eine Entscheidung der spanischen Behörden: Wird er angeklagt? Spanien darf er nur für Ausflüge verlassen. (26.05.2017) mehr

Welfen-Hochzeit in Hannover

Es ist das royale Ereignis des Jahres: Erbprinz Ernst August heiratet seine Ekaterina Malysheva in der Marktkirche in Hannover. NDR.de blickt auf die Welfen in Hannover. (29.04.2017) mehr

Hanebuth als Zeuge im Prozess gegen Russenmafia?

Ex-"Hells-Angels"-Chef Frank Hanebuth soll nach einem Medienbericht als Zeuge in einem spektakulären Verfahren geladen werden: Es geht um den Prozess gegen die "Diebe im Gesetz". (15.02.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.07.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:55

Nach der Wahl: Der Koalitionspoker

16.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:29

AfD-Grabenkämpfe nach der Wahl

16.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:55

Weil und Althusmann in Berlin

16.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen