Stand: 07.03.2016 11:07 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag: Ver.di prüft Klage

Die Gewerkschaft ver.di prüft rechtliche Schritte gegen das A-2-Shopping-Center und mehrere angrenzende Möbelhäuser in Altwarmbüchen (Region Hannover). Die Händler hatten die Genehmigung für den gestrigen verkaufsoffenen Sonntag nach eigenen Angaben bewusst bis kurz vor Beginn der Ladenöffnungen geheim gehalten, damit die Gewerkschaft dagegen nicht klagen konnte. "Die Geschäftsleute haben keine Moral", sagte ver.di-Fachsekretärin Juliane Fuchs gegenüber NDR 1 Niedersachsen. Solch ein Vorgehen sei einzigartig. Laut Fuchs wird bei ver.di nun darüber beraten, in welcher Form juristische Schritte gegen das A-2-Center sowie die betroffenen Möbelhäuser möglich sind. Ob die Gewerkschaft Strafanzeige stellen werde, sei noch unklar.

Beratungen über Strafanzeige

Ver.di hatte gegen eine erste Genehmigung in der vergangenen Woche geklagt. Daraufhin zogen die Händler den Antrag zunächst offiziell zurück, die Vorbereitungen für den verkaufsoffenen Sonntag im Gewerbegebiet Lahe-Altwarmbüchen liefen aber weiter. Als sich ver.di daraufhin am Freitag bei den Verantwortlichen erkundigen wollte, war laut Fuchs niemand erreichbar. Ohne genaue Informationen hätte man aber nicht klagen können. Erst kurz vor dem Beginn des Sonntagsverkaufs präsentierten die Geschäftsleute dann eine Genehmigung der Gemeinde Isernhagen, die aber bereits am Freitag erteilt worden war.

Dezember: Hunderte Kunden vor verschlossener Tür

Erst im Dezember hatte es Ärger um einen angekündigten Sonntagsverkauf im A-2-Center gegeben. Das Center hat eine Isernhäger Anschrift, steht aber zu rund 75 Prozent auf dem Gebiet der Stadt Hannover. Der Sonntagsverkauf war zunächst im Internet angekündigt worden, dann hatte die Stadt Hannover ihre Zustimmung zu einem verkaufsoffenen Sonntag zurückgezogen. Auch das A-2-Center öffnete an diesem Tag nicht. Hunderte unwissende Kunden standen vor verschlossenen Türen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 07.03.2016 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:00 min

Pilotversuch: Tempo 30 auf der Hauptstraße?

26.02.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:45 min

Schoduvel: Feiern mit Polizeischutz

26.02.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:30 min

Forschung: Was ist Glück?

26.02.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen