Stand: 27.06.2017 18:53 Uhr

Stahlgipfel: Lies kritisiert US-Handelsminister

Niedersachsens Stahlindustrie steht angesichts der drohenden Abschottung des Stahlmarktes in den USA unter Druck. Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) kritisierte vor diesem Hintergrund am Dienstagmittag beim zweiten niedersächsischen Stahlgipfel in Hannover US-Handelsminister Wilbur Ross. Dieser hatte einen Besuch in Berlin abgesagt. Das sei ein "Affront", so Lies. Er sei entsetzt, dass Ross abgesagt habe. Für die Haltung der Vereinigten Staaten hat er offenbar wenig Verständnis. "Stahlimporte aus der EU und aus Niedersachsen können die nationale Sicherheit der USA nicht gefährden", sagte der Wirtschaftsminister.

Salzgitter weist Vorwürfe zurück

Erst vor wenigen Wochen hatte die Salzgitter AG im US-Anti-Dumping-Verfahren gegen deutsche und andere europäische Stahlunternehmen Vorwürfe mit Billigstahl den US-Markt zu schädigen. Weder die Entscheidung selbst noch die Höhe der drohenden Zölle auf Importe in die Vereinigten Staaten seien nachvollziehbar, sagte ein Sprecher Ende März.

USA wollen eigenen Markt stärker abschotten

Beim Stahlgipfel warnte Salzgitter-Vorstandschef Heinz Jörg Fuhrmann vor den Folgen der US-Abschottung für Europa. Billiger Stahl beispielsweise aus der Türkei oder der Ukraine könnte in die EU importiert werden. Er sprach sich für Schutzzölle aus, die bereits gegen Billigimporte aus China geholfen hätten. Hintergrund des Konflikts ist der geänderte Wirtschaftskurs der Vereinigten Staaten unter dem neuen Präsidenten Donald Trump. Er hatte bereits im Wahlkampf angekündigt, die USA strikter vor dem freien Welthandel zu schützen.

Weitere Informationen

Weniger Stahl beim Stahlhersteller

Die Salzgitter AG ist im Aufwind und strebt die vierte Ergebnissteigerung in Folge an. Dennoch will der Konzern sein Geschäft diversifizieren, hieß es Donnerstag auf der Hauptversammlung. (01.06.2017) mehr

Salzgitter hebt Jahresprognose deutlich an

Der Stahlhersteller Salzgitter hat im ersten Quartal die Erwartungen von Analysten übertroffen. Nach einem deutlichen Gewinnanstieg erhöhte das Unternehmen auch seine Ergebnisprognose. (02.05.2017) mehr

USA belegen Salzgitter AG mit Strafzöllen

Das US-Handelsministerium wirft der Salzgitter AG Preis-Dumping vor und hat Strafzölle verhängt. Das Unternehmen soll den Preis für Grobblech um 23 Prozent gedrückt haben. (10.04.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 27.06.2017 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:58

Haftstrafe im Prozess um getötete Millionärin

19.10.2017 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
03:15

Klinik-Apotheken: Medikamente werden knapp

18.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:01

Emden bleibt Scheidungs-Hochburg

18.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen