Stand: 19.04.2017 16:45 Uhr

Seit 2003: 14 Wölfe bei Verkehrsunfällen getötet

14 Wölfe sind seit 2003 bei Verkehrsunfällen in Niedersachsen getötet worden. Das teilte am Mittwoch das Umweltministerium in Hannover mit. Statistisch gesehen stirbt demnach seit Beginn der Datenaufzeichnungen ein Wolf pro Jahr auf diese Weise. Nach Ministeriumsangaben darf ein schwer verletztes Tier erst getötet werden, nachdem die Polizei, ein Vertreter des Wolfbüros sowie ein Tierarzt ihr Einverständnis gegeben haben.

Videos
00:46 min

Wildunfall: Wolf wird von Pkw erfasst

In Varnhorn ist am Dienstagmorgen ein Wolf von einem Pkw angefahren und tödlich verletzt worden. Es war der erste Wildunfall mit einem Wolf in Landkreis Vechta. Video (00:46 min)

Rund 80 Wölfe in Niedersachsen

Derzeit leben rund 80 Wölfe in Niedersachsen. Zuletzt starb am 11. April ein Wolf nach einer Kollision mit einem Auto in Varnhorn im Landkreis Vechta. Das Tier war von einem aus Visbek kommenden Pkw in einem Waldstück erfasst worden.

Streitthema Wolf

Die Rückkehr des Wolfes führt in Niedersachsen regelmäßig zu Konflikten. Die CDU im Landtag setzt sich für eine Obergrenze für Wölfe ein. Auch die FDP fordert, den Wolf ins Jagdrecht aufzunehmen. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) erklärte hingegen erst kürzlich, dass der Bestand der Wölfe noch nicht gesichert sei. Das Wildtier stehe nach wie vor unter strengem Schutz. Eine Obergrenze lehnt die Ministerin rigoros ab.

Weitere Informationen

Dossier: Die Wölfe sind zurück

Lange galten sie als ausgestorben, doch inzwischen sind sie zurück in Niedersachsen: die Wölfe. Was viele Umweltschützer begeistert, bereitet Landwirten Sorge. Ein Dossier über die Raubtiere. mehr

mit Video

Hendricks lehnt Obergrenze für Wölfe ab

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat den strengen Schutz der Wölfe verteidigt. Die von der Opposition im Niedersächsischen Landtag geforderte Obergrenze lehnt sie ab. (18.04.2017) mehr

mit Video

Hat angefahrener Wolf unnötig gelitten?

Im Landkreis Vechta ist am Dienstag ein Wolf von einem Auto in Varnhorn angefahren und tödlich verletzt worden. Jetzt gibt es Streit darüber, ob das Tier unnötig gelitten hat. (11.04.2017) mehr

NABU startet Projekt zum Schutz vor Wölfen

Der NABU will Schafe und Ziegen künftig mit einem eigenen Herdenschutzprojekt vor Angriffen vor Wölfen schützen. Im Mittelpunkt soll praktische und unkomplizierte Hilfe stehen. (21.03.2017) mehr

mit Video

Zwei Wölfe von Autos überfahren

Bei einem Unfall auf der B 207 zwischen Ratzeburg und Lübeck ist ein Wolf getötet worden. Es handelt sich um ein junges, männliches Tier. Ein weiterer Wolf wurde bei Hagenow in MV überfahren. (06.03.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.04.2017 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:32 min

Islamismus: Pistorius sagt vor Ausschuss aus

26.04.2017 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:32 min

Existenz der Nord LB gesichert?

26.04.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
03:01 min

Hygienebarometer für mehr Verbraucherschutz

25.04.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen