Stand: 04.08.2017 11:53 Uhr

Paukenschlag: Rot-Grün verliert Mehrheit im Landtag

Bild vergrößern
Die Grünen-Abgeordnete Elke Twesten gehört künftig der CDU-Fraktion an.

Paukenschlag im Niedersächsischen Landtag: Die rot-grüne Regierungskoalition verliert nach Informationen des NDR ihre bisherige Ein-Stimmen-Mehrheit. Grund dafür ist die Ankündigung der Grünen-Abgeordneten Elke Twesten aus Scheeßel (Landkreis Rotenburg/Wümme) zur CDU überzutreten. Twesten wird die Entscheidung am Freitagmittag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem CDU-Fraktionschef Björn Thümler bekannt geben. Der Schritt hat gravierende Auswirkungen auf die Mehrheitsverhältnisse im Landtag. Bisher hatte die Regierungskoalition aus SPD (49 Sitze) und Grünen (20 Sitze) zusammen 69 Sitze und damit einen mehr als die Opposition aus CDU (54 Sitze) und FDP (14 Sitze). Durch den Schritt von Twesten dreht sich das Verhältnis nun um. Was das für die Fortsetzung der Regierung von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) bedeutet, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. NDR.de überträgt eine kurzfristig anberaumte Pressekonferenz der CDU ab 12.15 Uhr im Livestream.

Wechsel aus Ärger über verwehrte Kandidatur?

"Wir bedauern die Entscheidung von Elke Twesten außerordentlich", sagte Grünen-Fraktionschefin Anja Piel. Twesten habe sich bewusst entschieden, keine Aussprache in der Fraktion zu führen. "Wir können diesen Schritt nicht nachvollziehen", so Piel. Der 54-jährigen Twesten war Anfang Juni von den Mitgliedern des Grünen-Kreisverbands Rotenburg/Wümme die Kandidatur für die kommende Landtagswahl im Januar verwehrt worden. Aus Kreisen der Grünen heißt es, dass sie deshalb aus Ärger hingeworfen habe. Twesten hatte sich in der Vergangenheit offen für eine Zusammenarbeit mit der CDU gezeigt, was in ihrer Partei nicht überall auf Gegenliebe stieß.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.08.2017 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:29

Zwei Salafisten in Salzgitter verhaftet

14.12.2017 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:26

Landtag debattiert über Umweltplakette

14.12.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell