Stand: 24.01.2016 11:16 Uhr

Lagerhalle in Langenhagen völlig ausgebrannt

In der Nacht auf Sonntag hat es in einer Lagerhalle in Langenhagen bei Hannover gebrannt. Als die Feuerwehr an der ehemaligen Tapetenfabrik in der Walsroder Straße eintraf, hatte sich das Feuer bereits vom Erdgeschoss bis in den Dachstuhl ausgebreitet. Als weitere Feuerwehren an der Lagerhalle eintrafen, konnten die Einsatzkräfte den Brand im Erdgeschoss nach eigenen Aussagen schnell unter Kontrolle bringen. Auch im Dachbereich konnte das Feuer kurz danach gelöscht werden. Der Schaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt.

Feuerwehr kämpft gegen Feuer in einer Lagerhalle

Ein Feuerwehrmann verletzt

Insgesamt waren in der Nacht mehr als 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr und 50 Mitarbeiter anderer Organisationen wie zum Beispiel des Technischen Hilfswerks vor Ort. Die Walsroder Straße blieb von der Leibnizstraße bis zum Pferdemarkt zwischen 3 und 9 Uhr komplett gesperrt. Ein Feuerwehrmann verletzte sich während des Einsatzes und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Brandursache unklar

Das Gebäude wird aktuell von verschiedenen Firmen als Lagerfläche genutzt. Über die Höhe des Schadens konnte die Polizei am Sonntag keine Angaben machen. Auch zur Ursache des Brandes äußerten sich die Beamten nicht.