Stand: 31.01.2016 13:22 Uhr

Gullydeckel auf Auto geworfen - Frau verletzt

In Hannover haben in der Nacht zu Sonntag unbekannte Täter einen Gullydeckel auf ein geparktes Auto geworfen. Dabei wurde eine 19-Jährige im Fahrzeug leicht am Kopf verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die junge Frau und ihr Freund hatten das Auto in der Nacht zum Sonnabend unter einer Brücke auf dem ehemaligen Expo-Gelände abgestellt und sich auf dem Rücksitz aufgehalten. Nachdem das Paar zunächst Stimmen von mehreren Personen gehört hatte, knallte dann laut Polizei völlig unvermittelt ein Gullydeckel durch die rechte Seitenscheibe. Während ihr Partner unverletzt blieb, musste die junge Frau mit leichten Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Verdacht der versuchten Tötung

Die Beamten suchen nun nach Zeugen. Hinweise auf den oder die Täter gibt es nach Polizeiangaben noch nicht. Vermutlich wurde der Gegenstand aus mehreren Metern Höhe auf das Fahrzeug geworfen. Die Polizei hat ein Verfahren wegen des Verdachts der versuchten Tötung eingeleitet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 31.01.2016 | 13:00 Uhr