Stand: 08.03.2016 07:49 Uhr

Wolfenbütteler Riesen-Ei kommt ins Museum

Das dicke Ei aus Wolfenbüttel, das jüngst gar überregional Aufmerksamkeit erregte, wird zum schmucken Ausstellungsstück: Das Naturhistorische Museum in Braunschweig will es in seine Eier-Sammlung aufnehmen. Mit 184 Gramm Gewicht wiegt es nämlich ungefähr dreimal so viel wie ein gewöhnliches Hühnerei - und ist damit eines der schwersten der Welt.

Ein Riesen-Ei kommt selten allein

Rätselraten um Legehenne

Welche Henne der Hobbyzucht das grün schimmernde Wunder gelegt hat, bleibt indes weiter offen. Einzig die grüne Farbe verrät, dass es von einer südamerikanischen Rasse stammt. "Ein Bio-Ei", merkt Hühnerhalterin Ingrid Meyne an. Ihre freilaufenden Hennen bekämen nur natürliches Futter.

Video
02:30 min

Ach, du dickes Ei!

07.03.2016 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Rekordverdächtig: 184 Gramm wiegt ein Ei einer niedersächsischen Henne. Damit ist es dreimal so schwer wie ein Durchschnitts-Hühnerei. Video (02:30 min)

Ei wird Ende März ausgestellt

In 20 Jahren habe man noch nie ein so dickes Ei in der Museums-Sammlung gehabt, sagt ein Mitarbeiter des Museums Braunschweig, als er das Ei am Montag bei den Meynes abholt. Behutsam wird es in eine geräumige Tupperdose gelegt - die mit einem dicken Stapel Watte ausstaffiert ist. "Wir wollen ja kein Rührei", kommentiert Ingrid Meyne lachend und fragt den Mitarbeiter, ob wohl eigens für das Ei Besucher nach Braunschweig kämen. Aber sicher, entgegnet dieser - das Wolfenbütteler Ei habe das Zeug zum Publikumsmagneten. Ende des Monats soll es als Highlight der Osterküken-Ausstellung gezeigt werden. Anschließend kommt es in die wissenschaftliche Sammlung, die bislang nur mit einem Ei von rund 100 Gramm auftrumpfen kann. Langfristig könnte das Riesen-Ei dann im geplanten Vogelsaal des Museums ausgestellt werden.

60 Jahre alter Rekord bleibt unberührt

Nach Angaben der Redaktion des Guinnessbuchs der Rekorde wurde das schwerste Ei der Welt 1956 in den USA entdeckt. Es wog 454 Gramm. Das bislang zweitschwerste bekannte Ei stammt aus Kuba. Dort legte die Henne eines Bauern aus Havanna ein Ei mit 148 Gramm Gewicht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 07.03.2016 | 16:30 Uhr