Stand: 23.10.2017 14:56 Uhr

Polizei verfolgt 18-Jährigen mit 21 Streifenwagen

Halsbrecherische Verfolgungsjagd über die Autobahn 2 und mehrere Landstraßen: Ein 18-Jähriger ist in der Nacht zu Montag vor eine Polizeikontrolle geflüchtet. Bis zu 21 Streifenwagen verfolgten den jungen Mann, der nach Polizeiangaben ebenso wie sein Beifahrer Drogen genommen hatte.

Schlangenlinien, um Überholversuche zu verhindern

Aufgefallen war der Fahrer einer Zivilstreife am Braunschweiger Hauptbahnhof. Als der Mann und sein Begleiter mit ihrem Audi A4 mit quietschenden Reifen vom Parkplatz Ackerstraße wegfuhren, wollte die Polizei das Duo am Gewerbegebiet Rautheim kontrollieren. Doch statt anzuhalten, gab der Fahrer Gas. Zunächst steuerte er in hohem Tempo auf die Bundesstraße 1 nach Königslutter, anschließend fuhr er in Richtung Ochsendorf weiter. Offenbar war er rücksichtslos unterwegs: Mehrmals fuhr der 18-Jährige auf die linke Spur und wechselte bei Gegenverkehr erst in letzter Sekunde auf rechte Seite zurück. Überholversuche der Polizei verhinderte er, in dem er Schlangenlinien fuhr.

Mit 200 Stundenkilometern über die A 2

Anschließend raste der Mann auf die Autobahn 2. Nachdem er bereits auf den Landstraßen mit bis zu 150 Stundenkilometern in Ortschaften unterwegs war, trat er auf der A 2 noch heftiger aufs Gaspedal. Die Polizei maß bis zu 200 Kilometer pro Stunde. Zunächst ging es Richtung Osten bis nach Sachsen-Anhalt, anschließend in der Gegenrichtung zurück nach Helmstedt und dann erneut ostwärts. Erst kurz hinter Alleringersleben wurde der Mann gestoppt. Er war in einen Stau geraten.

Weitere Informationen

Verfolgungsjagd mit Polizei endet in Möbelhaus

Er raste mit mehr als 100 Kilometer pro Stunde durch Nordhorn: Die Polizei hat am Samstagabend einen Betrunkenen verfolgt. Am Ende krachte der mit seinem Wagen in ein Möbelhaus. (24.09.2017) mehr

Verfolgungsjagd: Polizei schießt auf Fluchtauto

Polizisten haben in der Nacht zu Sonntag in der Grafschaft Bentheim mutmaßliche Wohnwagen-Diebe verfolgt - und drei von ihnen gestellt. Dabei schossen die Beamten auf ein Fluchtauto. (19.06.2017) mehr

Polizei jagt Mercedesfahrer durch Oldenburg

In Oldenburg hat sich am Dienstagmorgen ein 41-Jähriger eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Beamten stoppten ihn schließlich, indem sie seinen Wagen rammten. (02.05.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 23.10.2017 | 14:30 Uhr