Stand: 22.01.2016 18:57 Uhr

In Wolfsburg wird wieder Theater gemacht

Jetzt dürfen die Künstler zurück auf die Bühne: Nach anderthalb Jahren Sanierungspause bekommt Wolfsburg sein Theater zurück. Am Sonntagabend wird das Haus mit einem Festakt wiedereröffnet. Auf der Bühne spielt dann das Staatsorchester Braunschweig. Gäste sind außerdem die niedersächsische Kultur- und Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) und der Wolfsburger Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD).

Theater Wolfsburg öffnet wieder für Zuschauer

Moderne Bühnentechnik eingebaut

Das Theater dient in erster Linie als Spielstätte für Gastspiele und zählt damit zu den größten sogenannten Bespiel-Theatern Deutschlands. Das denkmalgeschützte Gebäude ist gleichzeitig einer der wichtigsten Bauten des international renommierten Architekten Hans Scharoun. Der Umbau hat gut 30 Millionen Euro gekostet. Dabei wurde die Bühne mit Schubketten ausgerüstet und ist dadurch nun beweglich. Mit der neuen Technik ist es auch möglich, Personen im Boden verschwinden oder aus dem Bühnenboden auftauchen zu lassen. Bereits im November hatte Intendant Rainer Steinkamp den Schlüssel zurückbekommen. Seitdem wurde das Theater wieder eingerichtet. Am Montag startet der reguläre Spielbetrieb.

Weitere Informationen

Theater Wolfsburg strahlt in neuem Glanz

Das denkmalgeschützte Stadttheater Wolfsburg ist baulich und technisch saniert worden. Nun war Schlüsselübergabe. Bis die ersten Besucher kommen können, wird es aber noch etwas dauern. (17.11.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 22.01.2016 | 14:30 Uhr