Stand: 14.11.2017 14:30 Uhr

Freier zieht Kondom bei Sex ab - Anzeige

Das Prostituiertenschutzgesetz gilt in Deutschland seit vier Monaten. In Braunschweig hat es nun bundesweit die erste Anzeige wegen eines Verstoßes gegeben: Eine 22-jährige Prostituierte hat laut Polizei einen 21-jährigen Freier angezeigt, der beim zuvor vereinbarten Geschlechtsverkehr das Kondom ohne ihr Wissen entfernt haben soll. Nach dem neuen Gesetz würde ein solches Verhalten als Ordnungswidrigkeit gelten - der 21-Jährige müsste mit einem Bußgeld rechnen.

Besser Schutz und bessere Beratung

Das Prostituiertenschutzgesetz soll die in dem Gewerbe tätigen Männer und Frauen besser schützen und ihnen gesetzlich Beratungs- und Hilfeangebote zusichern. Männer und Frauen in diesem Gewerbe müssen sich künftig bei den Behörden anmelden, außerdem steht die sogenannte Kondompflicht im Gesetz.

Weitere Informationen

Love-Mobile an B 188: Betreibern drohen Anzeigen

Der Ärger um die Love-Mobile an der B 188 geht weiter: Den Betreibern drohen Anzeigen. An den Waldzufahrten war es immer wieder zu Unfällen gekommen, weil Fahrer abgelenkt waren. (20.10.2017) mehr

"Beischlafdiebin" bekommt Bewährungsstrafe

Eine ehemalige Prostituierte ist vom Amtsgericht Hannover zu einer Bewährungsstrafe und einer Geldstrafe verurteilt worden. Die 23-Jährige hatte Tausende Euro von Freiern erbeutet. (05.09.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 14.11.2017 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:47

Schlagabtausch nach GroKo-Start in Hannover

23.11.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:26

Weihnachtsmarkt: Osnabrück verstärkt Barrieren

23.11.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
06:11

Diskussion über Hexen-Mahnmal in Rinteln

23.11.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen