Stand: 10.01.2016 18:53 Uhr

Auftakt geglückt: Wintersportler stürmen den Harz

Lange hatten Wintersportfans darauf gewartet: Nun endlich ist am Wochenende im Harz die Skisaison eröffnet worden. Bereits am Sonnabend hatten sich Skifahrer bei Sonnenschein auf den Pisten gedrängelt und an der Wurmberg-Seilbahn Schlange gestanden. Und auch am Sonntag waren wieder etliche in den Harz gefahren - auch wenn die Wetterbedingungen nicht ganz so ideal sind wie am Tag zuvor.

Wintersportler starten im Harz durch

Nasses von oben schreckt manchen Skifahrer nicht

"Heute Morgen hat es stundenlang geregnet und wir haben leichte Plusgrade", sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag in Braunlage. Und so sei weniger los gewesen als am Sonnabend. Dennoch war man zufrieden am Wurmberg. "Die Pisten sind super", hieß es dort. Bei Schneeregen, Temperaturen um den Gefrierpunkt und 30 bis 50 Zentimeter Schnee, wenn auch künstlich, waren rund 1.500 hartgesottene Wintersportler auf Ski und Snowboards auf den Abfahrten unterwegs. Sechs von zwölf Pisten waren geöffnet, darunter der Hexenritt. Der Betreiber der Wurmberg-Seilbahn, Dirk Nüsse, ist mit dem ersten Skiwochenende des Jahres sehr zufrieden. Am Sonnabend, dem Eröffnungstag, zählte er 2.500 Besucher. Er hofft, dass einer längeren Wintersportsaison am Wurmberg nichts mehr im Wege steht - denn auch wenn der Deutsche Wetterdienst für Montag noch Temperaturen im Plusbereich und Schneeregen angesagt hat, soll es ab Dienstag auch wieder langsam kälter werden. Außerdem ist Neuschnee vorhergesagt.

Rodeln ja, Langlauf nein

Auch an anderen Orten des Harzes war am Sonntag wieder Wintersport möglich, wenn auch wegen des Wetters deutlich eingeschränkt. In Hohegeiß etwa oder in St. Andreasberg könnte zumindest gerodelt werden. Die Rodelbahn auf dem Wurmberg hatte bereits seit Freitagmorgen geöffnet. Zehn Millionen Euro kostete der Ausbau des Skigebiets am Wurmberg, bei dem 2013 auch Dutzende Schneekanonen installiert wurden. Deshalb waren die Pisten im vergangenen Jahr mit 105 Skitagen vergleichsweise lange befahrbar - obwohl die Saison ebenfalls mit Verspätung erst Ende Dezember begann. Langlauf ist im Harz bislang aber nicht möglich. Noch sind keine der Loipen gespurt.

Tourismus-Branche freut sich über spontane Buchungen

Seilbahnbetreiber Nüsse ist erleichtert, dass die Saison angefangen hat. "Wenn es so weit ist, freut man sich riesig. Die ganze Mannschaft ist auch glücklich, dass es losgeht. Und ich glaube, auch ganz viele Skifahrer in Norddeutschland." Den Beginn der Wintersportsaison nimmt auch die Tourismusbranche wahr: Die Buchungen hätten deutlich zugenommen, erklärte Christin Faust vom Harzer Tourismusverband am Sonnabend.

Schlittenhunderennen abgebrochen

Auf der Ost-Seite des Harzes in Hasselfelde (Sachsen-Anhalt) hat indes die Schlittenhundesaison begonnen - doch am Sonntag musste ein Hunderennen abgesagt werden. "Die Strecke ist total vereist", sagte Rennleiter Wolf-Dieter Polz. "Es ist nicht mehr vertretbar im Sinne der Gesundheit von Mensch und Tier." Am Sonnabend noch waren 66 Teilnehmer mit 300 Hunden gestartet. Laut Polz kamen zwischen 3.000 und 4.000 Zuschauer an die Strecke.

Weitere Informationen
00:44 min

Ein rasender NDR-Reporter auf dem Wurmberg

Haben Sie Lust mit dem Schlitten den Wurmberg runter zu fahren? Ohne zu frieren und ohne den anstrengenden Aufstieg können Sie hier bei der Abfahrt dabei sein - per Video. Video (00:44 min)

01:25 min

"Der Schnee treibt uns in den Harz"

Endlich ist es soweit und der Winterspaß auf dem Wurmberg kann losgehen. Die ersten Winterfans sind schon angereist und genießen den Schnee und Sonnenschein. Video (01:25 min)

mit Video

Pisten, Loipen, Wanderwege: Der Winter-Harz

Selbst wenn im Flachland kein Schnee liegt, bieten sich in den Hochlagen des Harzes oft gute Wintersportbedingungen. Ein Überblick über Orte Anlagen und Pisten. mehr

23 Bilder

Es schneit, es schneit - kommt alle aus dem Haus

Winterspaziergänge am Wurmberg, Rodelspaß in Torfhaus. Der Schnee im Harz lässt die Herzen der Winterfreunde höherschlagen. Auch in den kommenden Tagen soll es schneien. (04.01.2016) Bildergalerie

19 Bilder

Zeit für den Winterzauber

Glatte Straßen, verspätete Züge, kalte Füße - der Winter hat doch wirklich mehr zu bieten als das. Wir finden, es wird Zeit, sich auch dem Zauber von Schnee und Eis hinzugeben. (05.01.2016) Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.01.2016 | 13:00 Uhr