Stand: 15.03.2016 20:33 Uhr

Ach du dickes Ei - hier kommt schon Nummer zwei!

von Andreas Mier
Bild vergrößern
Das gibt es doch gar nicht - schon wieder ein neues Rekord-Ei aus Wolfenbüttel.

Was ist denn da los? Erst vor zwei Wochen hat ein Huhn in Wolfenbüttel ein Riesen-Ei gelegt. 184 Gramm schwer ist es und damit eines der größten Hühnereier der Welt. Ein großer Medienrummel brach los, viele Sender und Zeitungen berichteten über den Rekordfund der Hobbyzüchter Ingrid und Günther Meyne. Das Ei wanderte schließlich ins Naturhistorische Museum nach Braunschweig, als ganz besonderes Exponat der Osterküken-Ausstellung und Teil der insgesamt 10.000 Eier umfassenden wissenschaftlichen Sammlung. Bei Familie Meyne kehrte nach dem ganzen Trubel wieder Ruhe ein - bis jetzt. Am Montagabend ging Frau Meyne in den Hühnerstall und traute ihren Augen nicht: Eines der frischgelegten Eier war noch größer als das Rekord-Ei von vor zwei Wochen.

Zwei unterschiedlich große Eier

Zweites Riesen-Ei in Wolfenbüttel

Hallo Niedersachsen -

Hobbyzüchter in Wolfenbüttel haben schon wieder ein XXL-Ei im Nest ihrer Hühner gefunden. Es wiegt fast viermal so viel wie ein normales Ei.

3,5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mit 25 Gramm mehr zum neuen Rekord

Sie informierte ihren Mann, der auch diesmal abstritt, aus Spaß ein Gips-Ei ins Nest gelegt zu haben. Die Meynes wogen das neue Riesen-Ei. Es wiegt 209 Gramm - noch einmal 25 Gramm mehr als der bisherige Rekordhalter. Auch diesmal wissen sie nicht, welche ihrer Hennen das Ei gelegt hat, außer dass es erneut ein sogenannter Grünleger gewesen sein muss - eine Hühnerrasse aus Südamerika - denn auch diesmal hat die Schale eine grünliche Farbe. Die Tiere bekommen seit Jahren das gleiche Futter. Ja, frisch und gesund sei das, sagen die Meynes, aber sonst eigentlich nichts Besonderes.

Warum offenbar ein bestimmtes Huhn plötzlich solche Rieseneier produziert, können sie sich nicht erklären. Sie planen aber, sich fortan regelmäßig auf die Lauer zu legen, um vielleicht doch noch herauszubekommen, welche Henne für die Überraschungseier verantwortlich ist. Die Hobbyzüchter wollen auch das neue Riesen-Ei dem Naturhistorischen Museum in Braunschweig zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen
12 Bilder

Ein Riesen-Ei kommt selten allein

Eine Henne der Hühnerzüchter Ingrid und Günther Meyne aus Wolfenbüttel hat nicht ein, sondern gleich zwei Riesen-Eier gelegt. Die Hühnereier gehören zu den vielleicht schwersten der Welt. Bildergalerie