Stand: 28.08.2017 20:00 Uhr

Zu wenig Betreuer in Niedersachsens Krippen

Wie ist die Qualität der Kitas im Land? Dieser Frage ist jetzt die Bertelsmann Stiftung für ganz Deutschland nachgegangen. Das Ergebnis der Studie ist heute veröffentlicht worden. Niedersachsen schneidet dabei im bundesweiten Vergleich ziemlich unterschiedlich ab. Den Fokus bei der Beurteilung haben die Wissenschaftler auf den Personalschlüssel gelegt - also darauf, wie viele Kinder von wie vielen Erziehern oder Erzieherinnen betreut werden. In Niedersachsen wird die empfohlene Quote in den Krippen nicht erreicht: Dort, wo die Kinder unter drei Jahren betreut werden, sei eine Fachkraft für 3,9 Kinder zuständig. Zum Vergleich: Nur Hamburg steht bundesweit schlechter da. Empfohlen ist eine Quote von eins zu drei.

Verden und Oldenburg schlagen Northeim und Wilhelmshaven

Auch regional gibt es in Niedersachsen laut den Autoren der Studie erhebliche Unterschiede. So werde in den Landkreisen Verden und Oldenburg für die unter Dreijährigen deutlich mehr Personal eingestellt als etwa in den Landkreisen Northeim oder Wilhelmshaven. Etwas besser als in den Krippen läuft es dagegen in den Kindergärten. Dort liegt Niedersachsen im Hinblick auf den Personalschlüssel auf dem dritten Platz unter allen Bundesländern. Im Schnitt 8,3 Kinder betreut ein Erzieher oder eine Erzieherin im Land. Noch einmal ein Vergleich: Das Schlusslicht in dieser Kategorie bildet Mecklenburg-Vorpommern - hier kommt eine Betreuungsperson auf mehr als 13 Kinder.

Downloads

Der Länderreport Frühkindliche Bildungssysteme

Den ganzen Länderreport 2017 zu frühkindlichen Bildungssystemen gibt es hier als Download. Download (1 MB)

Empfehlung: 3.300 neue Erzieher für Niedersachsen

Insgesamt erreichen in Niedersachsen nur elf von 46 Landkreisen beim Personal in Krippen die von der Stiftung empfohlene Quote, bei den Kindergärten sind es immerhin 18 Landkreise. Die Autoren der Studie empfehlen Niedersachsen, 3.300 Fachkräfte einzustellen. Das würde allerdings mehr als 150 Millionen Euro im Jahr kosten. Die Wissenschaftler nutzen für ihre Berechnungen Daten aus der Kinder- und Jugendhilfestatistik sowie weitere amtliche Statistiken. Stichtag für die Datenerhebung war der 1. März 2016.

Weitere Informationen

Aufholbedarf bei Kinderbetreuung im Norden

In einigen Kindergärten im Norden betreuen Erzieher doppelt so viele Kinder wie andernorts. Fast 16.000 Vollzeit-Kräfte fehlen laut der Studie der Bertelsmann Stiftung im Norden. (26.08.2017) mehr

Kitas bekommen 60 Millionen Euro für Personal

Rund 60 Millionen Euro pro Jahr will das Land zusätzlich in die Förderung von Kitas stecken. Vor allem Einrichtungen mit vielen Flüchtlingskindern sollen mehr Personal bekommen. (08.06.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.08.2017 | 05:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

09:00

GroKo in Niedersachsen: Was ist zu erwarten?

16.11.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
06:32

Elbvertiefung: Gericht verhandelt Klagen

16.11.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
10:07

Eine Torte mit Einhorn

16.11.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag