Stand: 23.09.2014 19:41 Uhr

Erste Plenarwoche im provisorischen Landtag

Bevor es am Mittwoch im Niedersächsischen Landtag inhaltlich zur Sache geht, müssen die Abgeordneten sich mit ihrer neuen Umgebung vertraut machen: Zum ersten Mal tagt der Landtag im provisorischen Plenarsaal. Das alte Landtagsgebäude wird bis 2017 umgebaut. Nachdem jeder seinen Platz im Provisorium gegenüber der Marktkirche in Hannovers Altstadt gefunden hat, wird der ungewohnte Saal wohl direkt hitzige Debatten erleben. Denn eines der großen Themen dieser Plenarwoche ist der Haushalt 2015. NDR.de überträgt die Sitzung am Mittwoch ab 13.30 Uhr live.

Landtag: Das Provisorium ist bereit

Streitthemen Geld und Schule

Der Haushalt soll rund 28,4 Milliarden Euro umfassen, inklusive 600 Millionen Euro Neuschulden. CDU und FDP werfen der rot-grünen Landesregierung vor, nicht genügend Sparwillen an den Tag zu legen. Die Schulpolitik ist ein weiteres Thema, das immer wieder für laute Meinungsverschiedenheiten sorgt - das dürfte auch am Mittwoch der Fall sein. In der Aktuellen Stunde geht es um einen Antrag der Grünen sowie einen Antrag der FDP, die beide ein Ende des "Schulstreits" fordern.

Salafistische Bewegung in Niedersachsen

Am Donnerstag beantwortet die Landesregierung eine Große Anfrage der CDU zum Salafismus in Niedersachsen. Die Aktivitäten der "Hells Angels" und die Änderungen beim niedersächsischen Verfassungsschutz stehen am Freitag im Mittelpunkt. Darüber hinaus debattieren die Abgeordneten über die finanzielle Ausstattung der Kommunen für die Betreuung von Flüchtlingen.

Weitere Informationen
mit Video

Ende einer Ära - Abschied vom alten Landtag

Mit der letzten Sitzungswoche vor der Sommerpause ging zugleich eine Epoche zu Ende: Es war die letzte Sitzung im alten Plenarsaal des Landtags. (25.07.2014) mehr