Stand: 23.01.2017 15:15 Uhr

Arbeitslosigkeit auf niedrigstem Wert seit 1980

Die Landesarbeitsagentur blickt auf ein Rekordjahr zurück. 2016 betrug die durchschnittliche Arbeitslosenquote in Niedersachsen sechs Prozent und war damit so niedrig wie zuletzt 1980. Mit mehr als 2,8 Millionen Beschäftigten sei ein Spitzenwert erreicht worden, sagte die neue Vorsitzende der Arbeitsagentur Niedersachsen und Bremen, Bärbel Höltzen-Schoh, am Montag in Hannover. Auch die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist um rund 3.600 Menschen im Vergleich zum Vorjahr gesunken.

Schwer abschätzbare Entwicklung in den USA

Für das Jahr 2017 erwartet Höltzen-Schoh mehr Schwierigkeiten beim Abbau der Arbeitslosigkeit als im Vorjahr - unter anderem, weil sich auch immer mehr Flüchtlinge arbeitslos melden. Grund zur Sorge geben laut Arbeitsmarktexpertin Höltzen-Schoh unter anderem auch die schwer abschätzbare Entwicklung nach dem Amtsantritt von Donald Trump in den USA, die Umsetzung des Brexit sowie die anstehenden Wahlen in Europa. Dennoch: Die Arbeitsagentur rechnet in diesem Jahr mit rund 30.000 neuen Stellen in Niedersachsen. Der Fachkräftemangel entwickle sich dabei aber immer stärker zum Bremsklotz der Wirtschaft.

Weitere Informationen

Saisonbedingt mehr Arbeitslose im Norden

Die Arbeitslosigkeit im Norden ist im Dezember 2016 saisonal bedingt leicht gestiegen. Laut Arbeitsagentur ist der Trend aber positiv, die Zahlen sanken im Jahresdurchschnitt auf ein Rekordtief. (03.01.2017) mehr

Ausbildung von Flüchtlingen braucht Zeit

In diesem Jahr konnten nur wenige Flüchtlinge einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz finden. Dabei gibt es viele Projekte und Programme. Ein Hauptproblem ist die Sprache. (29.12.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.01.2017 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:05

Eine Kuh mit Star-Allüren

10.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:44

Adventstürchen 10: Die drei warmen Brüder

10.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:51

"Come in": Pate, Oma und Freundin

10.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen