Stand: 12.04.2016 08:10 Uhr

Usedom: Demo für Krankenhaus Wolgast

Der Protest gegen die Schließung der Kinder- und Frauenheilkunde am Wolgaster Krankenhaus reißt nicht ab. Erstmals haben nun Demonstrationen auf der Insel Usedom stattgefunden. Rund 100 Menschen beteiligten sich an einem Protestzug durch das Seebad Zinnowitz, darunter auch zahlreiche Bürgermeister der Insel. Ähnliche Aktionen sind in den kommenden Wochen auch in Koserow und Heringsdorf geplant.

Auch viele Urlauber von Krankenhaus-Schließung betroffen

Nach wie vor sehen viele Usedomer und Wolgaster die medizinische Versorgung gefährdet - insbesondere angesichts des alljährlichen Urlauberansturms im Sommer. Bei akuten Erkrankungen müssen Eltern mit ihren Kindern nun deutlich weitere Wege bei oft schwierigen Verkehrsverhältnissen in Kauf nehmen, was auch viele Urlauberfamilien trifft.

Unterschriften übergeben

Erst vor wenigen Wochen hatte eine Wolgaster Bürgerinitiative rund 19.000 Unterschriften übergeben worden, um die Schließung der Kinder- und Frauenheilkunde wieder rückgängig zu machen. Sind mehr als 15.000 Unterschriften gültig, muss sich der Landtag mit dem Anliegen beschäftigen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 12.04.2016 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:00 min

Frau Sellering wechselt an den Rechnungshof

29.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:49 min

Antibiotika-Resistenz: Endstation Klärwerk?

29.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:05 min

Kranichgucker eröffnen die Vorsaison

29.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin