Stand: 31.07.2015 14:03 Uhr

Ueckermünde: Schüsse mit Luftdruckwaffe

Die Polizei ermittelt gegen einen Mann aus Ueckermünde wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Eingriff in den Eisenbahnverkehr. Der 30-Jährige soll mit einer Luftdruckwaffe mehrere Autos und auch Züge der Bahn beschossen haben. Der Tatverdächtige hat den Beamten freiwillig zwei Waffen ausgehändigt, außerdem wurde Munition sichergestellt. Der Fall wurde an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. | 31.072015 14:02