Stand: 26.04.2017 11:47 Uhr

Seltene römische Münze bei Wismar gefunden

Diese römische Münze wurde auf einem Acker bei Wismar gefunden.

Ihr tatsächlicher Wert ist überschaubar, der ideelle dafür umso größer: Ein ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger hat auf einem Acker 15 Kilometer von Wismar entfernt einen besonderen Fund gemacht. Es handelt sich dabei um eine römische Münze. Deren Kulturwert sei gewaltig, sagte Detlef Jantzen vom Landesamt für Kultur- und Denkmalpflege MV.

Vorher noch nicht im Nordosten entdeckt

Auch wenn Jantzen nicht von einem Sensationsfund sprechen wollte - ein besonderer Fund sei das Geldstück allemal. Denn bei der Silbermünze handelt es sich um einen sogenannten Denar, der vorher noch nie in Mecklenburg-Vorpommern gefunden worden ist. Die Münze wiegt rund acht Gramm und misst nur rund zwei Zentimeter im Durchmesser.

Abbildungen von Kaiserfrau und Göttin

Auf der Vorderseite ist die Frau des Kaisers Septimius Severus abgebildet, auf der Rückseite die Göttin Vesta, so die erste Einschätzung der Spezialisten. Die Münze stammt demnach von Germanen, die in römischen Diensten standen und das Silberstück offenbar als Souvenir mitgebracht haben. Das Fundstück sei gut erhalten, so Jantzen. In einer Werkstatt soll sie nun von den Experten genauer begutachtet werden. Danach wird sie im Depot aufbewahrt - für Forschungszwecke oder Ausstellungen.

Laien müssen Funde melden

Wer selbst einmal zufällig einen vergleichbaren Fund macht und etwa eine Münze findet, darf diese nicht behalten. Sie muss stattdessen dem Landesamt für Kulur- und Denkmalpflege gemeldet werden. Ohne Genehmigung darf man grundsätlich also nicht auf Schatzsuche gehen. Man kann aber ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger - im Nordosten gibt es 180 davon - und dann auf Entdeckungstour gehen.

Weitere Informationen

Rostock bekommt archäologisches Landesmuseum

Der Koalitionsausschuss von SPD und CDU hat einen Schlussstrich unter eine 20 Jahre lange Diskussion gezogen: Das archäologische Landesmuseum soll in Rostock angesiedelt werden. (13.04.2017) mehr

Ein Schatz im Kornfeld

Sie sind mit bloßem Auge und Metallsonden Relikten aus vergangenen Zeiten auf der Spur. Ehrenamtlichen Bodendenkmalpflegern gelingen beachtliche Funde - wie jetzt an der mecklenburgischen Ostseeküste. (07.04.2016) mehr

Forscher finden 1.000 Jahre alte Goldperle

Im Innenhof des Schweriner Schlosses sind Archäologen auf eine Goldperle aus dem 11. Jahrhundert gestoßen. Das Schmuckstück stammt wohl aus Skandinavien. (01.10.2015) mehr

Tollensetal-Schlachtfeld gibt weiter Rätsel auf

Sie streckten sich mit Äxten nieder, schossen mit Pfeilen aus Kupfer, Zinn und Blei aufeinander - doch bis heute rätseln Archäologen über die Ursache der Schlacht von vor 3.300 Jahren. (15.04.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 26.04.2016 | 11:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:02

AfD-Landtagsfraktion spaltet sich

25.09.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:33

Schlechtes SPD-Ergebnis: Profitiert Schwesig?

25.09.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:17

Rostocker Traditionsschiff bleibt, wo es ist

25.09.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin