Stand: 19.06.2017 07:09 Uhr

Segelflugzeug-Pilot stirbt nach Absturz

Ein 72-jähriger Segelflugzeug-Pilot ist am Sonntag auf dem Flugplatz Purkshof östlich von Rostock bei einem missglückten Startversuch abgestürzt und tödlich verletzt worden. Der Pilot war allein unterwegs, weitere Menschen wurden nicht verletzt.

Ein abgestürztes Segelflugzeug.

Segelflugzeug abgestürzt: Pilot gestorben

Nordmagazin -

Auf dem Flugplatz Purkshof bei Mönchhagen im Landkreis Rostock hat es einen Unfall mit einem Segelflugzeug gegeben. Dabei starb der 72-jähriger Pilot noch an der Unfallstelle.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ursache für Schräglage noch unklar

Nach Polizeiangaben geriet das Flugzeug während des Starts noch an der Seilwinde nach links in Schräglage und ein Flügel berührte den Boden. Das Flugzeug sei aus etwa zehn Metern Höhe abgestürzt. Der Pilot sei noch an der Unfallstelle gestorben. Der genaue Unfallhergang und die Ursache waren zunächst unklar. Die Kriminalpolizei und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen ermitteln.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 19.06.2017 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:38 min

Unwetter in MV: Größere Schäden blieben aus

22.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:40 min

Prozess: Schweriner gesteht Vergewaltigung

22.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:35 min

Steuert die Energiewende in eine Sackgasse?

22.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin