Stand: 27.06.2017 17:09 Uhr

Schwerin/Rostock: Warnstreik im Kfz-Handwerk

Rund 150 Beschäftigte im Kfz-Handwerk Mecklenburg-Vorpommerns sind am Dienstagnachmittag in einen einstündigen Warnstreiks getreten. Die IG Metall hatte dazu drei Betriebe in Rostock und Schwerin ausgewählt. Dort waren die Beschäftigten zuvor in Betriebsversammlungen über den Stand der Verhandlungen informiert worden. Hintergrund ist die laufende Tarifrunde für die Mitarbeiter in den Kfz-Betrieben, am Freitag kommender Woche gehen die Verhandlungen in die nächste Runde. Die IG Metall fordert eine Tariferhöhung von fünf Prozent. | 27.06.2017 17:08

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:36 min

Lkw-Unfall: Hunderte Ferkel verendet

27.06.2017 19:30 Uhr
NDR Fernsehen
03:42 min

Maut für Warnowtunnel wird nochmals angehoben

27.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:31 min

Linke in MV: Soziale Gerechtigkeit für Kinder

27.06.2017 19:30 Uhr
NDR Fernsehen