Stand: 23.05.2017 15:25 Uhr

Sauberes Wasser: Badespaß steht nichts im Weg

Bild vergrößern
Den meisten Badestellen in MV wurde in den vergangenen Jahren eine gute Badewasserqualität bescheinigt. (Archivbild)

Die Badegewässer in Mecklenburg-Vorpommern haben insgesamt eine sehr gute Qualität. Nach der neuesten, am Dienstag in Schwerin vorgestellten Badewasserkarte sind 97,5 Prozent der Badestellen im Nordosten mit ausgezeichnet oder gut bewertet worden. Das zeige, dass die Qualität des Wassers in Mecklenburg-Vorpommern zu den besten in Deutschland gehöre, erklärte Stefan Rudolph, Staatssekretär im Gesundheitsministerium. Zu Beginn der Badesaison appellierte Rudolph an Gäste und Einheimische, die Baderegeln zu befolgen und auf Rettungsschwimmer zu hören.

Dreimal Prädikat "mangelhaft"

Elf Badestellen erhielten ein ausreichend, drei bekamen ein mangelhaft. Dabei handle es sich um die Badestellen Tremt in der Gemeinde Sundhagen (Landkreis Vorpommern-Rügen), Vogelsang am Stettiner Haff (Landkreis Vorpommern-Greifswald) und Massower See (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte).

Badeverbot in Tremt erlassen

Für Tremt sei ein Badeverbot erlassen worden, nachdem dort in der Vergangenheit wiederholt Wasserverunreinigungen festgestellt worden waren. Sie stammen vermutlich aus der Landwirtschaft, wie der Leiter des Landesamtes für Gesundheit und Soziales, Heiko Will, sagte. Alle Ergebnisse sind auf der digitalen Badewasserkarte des Landes unter www.badewasser-mv.de abrufbar.

Links
Link

Die Badewasserkarte für MV

Übersichtskarte der Wasserqualität an den Badestellen Mecklenburg-Vorpommerns. extern

2.600 Proben an 493 Badestellen genommen

In Mecklenburg-Vorpommern sind im vergangenen Jahr mehr als 2.600 Proben von 493 Badestellen analysiert worden. Die Proben wurden in regelmäßigen Abständen von den Gesundheitsämten der Kommunen genommen. Die Labore messen die Konzentration an Ecoli- und Enterokokken-Bakterien. Diese können auf eine Verunreinigung mit Fäkalien hinweisen. Aufwändiger sei es, in solchen Fällen den Verursacher ausfindig zu machen, erklärte Will.

Weitere Informationen

Wasserqualität: Alles klar - außer am Dümmer

Ab ins Wasser: In Niedersachsen ist die Qualität der Flüsse und Badessen fast durchweg gut. Die einzige Ausnahme bildet der Dümmer. Das besagt ein EU-Bericht für die Saison 2016. (23.05.2017) mehr

Badestellen in MV hissen die Blaue Flagge

In Mecklenburg-Vorpommern werden in dieser Saison 34 Badestellen für nachhaltigen Tourismus geehrt. Als Zeichen dürfen sie eine Blaue Flagge installieren. Deutschlandweit ist MV damit Vorreiter. (20.05.2017) mehr

DLRG gibt Schwimmtipps

Badeseen, Küsten, Freibäder - viele Menschen in Norddeutschland zieht es ins kühle Nass. Doch immer wieder kommt es in Binnengewässern zu Unfällen. Die DLRG gibt Tipps für sicheres Baden. mehr

Badespaß ohne Gefahren

Der Sommer ist da und mit ihm auch der Badespaß am Meer oder See. Doch das ist nicht immer ungefährlich. Die DLRG gibt Tipps, damit der Sprung ins kühle Nass nicht als Badeunfall endet. mehr

Link

Badewasser-App

NDR 1 Radio MV

Auf Smartphones können Informationen zu Badegewässern abgerufen werden. Mit wenigen Klicks können Nutzer die Badewasser-Qualität eines naheliegenden Gewässers checken. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 23.05.2017 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:47

Landtag bespricht Gesetz zum Finanzausgleich

18.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:27

Glawe gibt Krankenhäusern Bestandsgarantie

18.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:48

Demonstration zum Namensstreit an Uni Greifswald

18.10.2017 19:30 Uhr
NDR Fernsehen