Stand: 02.12.2016 13:23 Uhr

Schulleiter sehen Belastungsgrenze erreicht

Rostock-Warnemünde: Die Landesregierung will prüfen, ob Schulleitungen stärker von Verwaltungsaufgaben entlastet werden können. Das kündigte Bildungsministerin Hesse am auf dem Schulleitertag in Rostock-Warnemünde an. Hesse sagte, die Landesregierung wolle das System der Anrechnungsstunden und Zulagen überprüfen und gegebenenfalls anpassen. Die Schulleitungsvereinigung MV hatte zuvor beklagt, dass immer neue Verwaltungsaufgaben zulasten von Gesprächen und Hospitationen sowie der Schul-und Personalentwicklung gehen. "Die Belastungsgrenze für Schulleitungen ist erreicht," sagte die Vorsitzende der Vereinigung gegenüber NDR 1 Radio MV. | 02.12.2016 13:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 02.12.2016 | 11:00 Uhr