Stand: 24.03.2017 08:48 Uhr

Rostock: Bundesjugendkonferenz "Medien" startet

In Rostock treffen sich ab heute rund 200 Jugendliche aus ganz Deutschland zu einer Bundesjugendkonferenz "Medien". Die 14 bis 18-Jährigen beschäftigen sich dabei mit der Erkennung von Falsch-Nachrichten, den sogenannten Fake-News. Wie NDR 1 Radio MV berichtete, arbeiten die Jugendlichen bisher als sogenannte Medien-Scouts und unterstützen andere junge Menschen bei der Einornung von Meldungen im Internet. Weitere Themen sind Datenschutz, Hilfe gegen Cybermobbing, der Umgang mit Hassbotschaften in Kommentaren und wirksamer Schutz gegen sexuelle Belästigungen im Netz. Zum Start der Bundesjugendkonferenz will Bundesfamilienministerin Schwesig dazu Fragen der Teilnehmer beantworten. | 24.03.2017 08:38

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:17 min
07:33 min
03:35 min

Gartentipp: So gelingt der Rosenschnitt

23.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin