Stand: 07.10.2017 15:28 Uhr

Randalierer verwüstet Stadtkirche Neustrelitz

Bild vergrößern
Die Stadtkirche in Neustrelitz wurde am 4. November 1778 feierlich eingeweiht. (Archivbild)

In Neustrelitz hat ein offenbar psychisch kranker Mann am Sonnabend den Innenraum der Stadtkirche verwüstet. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann in die Kirche eingebrochen, hatte mit einem Feuerlöscher um sich gesprüht, mehrere Fenster eingeschlagen sowie Inventar beschädigt. Polizeibeamte konnten den Mann noch am Tatort festnehmen.

"Schockiert über das Ausmaß der Zerstörung"

Den Angaben zufolge stand der 29-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Zudem hätte er auf die Beamten einen verwirrten Eindruck gemacht, hieß es. Laut Polizei beschimpfte und bespuckte er die Beamten. Der Mann sei daraufhin in eine Psychiatrie eingewiesen worden, hieß es. Man sei sehr erschrocken über das Ausmaß der Zerstörung, sagte der Pastor der Gemeinde, Christoph Feldkamp, im Gespräch mit NDR 1 Radio MV. Der für den Vormittag geplante Sonder-Gottesdienst konnte nicht in der Kirche stattfinden und wurde stattdessen im Gemeindehaus abgehalten. Der Schaden soll im Laufe der kommenden Woche repariert werden. Wie hoch der Schaden ist, könne noch nicht gesagt werden, so Pastor Feldkamp.

Weitere Informationen

Neuer Diakonie-Landespastor eingeführt

Der Hamburger Theologe Paul Philipps ist neuer Leiter der Diakonie Mecklenburg-Vorpommern. Am Sonntag begrüßte ihn Landesbischof in seinem Amt Chef des größten Sozialverbandes im Land. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 07.10.2017 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:36

Nord Stream 2: Bergamt erteilt Genehmigung

12.12.2017 19:30 Uhr
NDR Fernsehen
01:30

Stichflamme in Gaststätte: Drei Verletzte

12.12.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:40

Schwerin: Vorbereitungen für Bombenbergung

12.12.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin