Stand: 16.08.2017 11:12 Uhr

Nothafen Darßer Ort wieder freigegeben

Bild vergrößern
Der Nothafen Darßer Ort ist ausgebaggert worden. (Archivbild)

Die Zufahrt zum Nothafen am Darßer Ort ist am Mittwochmorgen wieder freigegeben worden. Bereits am Freitag waren die erforderlichen Baggerarbeiten ausgeführt. Nach Angaben der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung mussten danach noch die Fahrwassertonnen ausgelegt werden. Es war bereits die zweite Baggerung dieses Jahres. Unklar ist noch, wie hoch die Kosten dafür sind.

Baggerung im Mai hielt nur eine Woche lang vor

Die im Mai abgeschlossene Baggerung hatte 280.000 Euro gekostet, schon nach einer Woche wurde die Zufahrt zum Nothafen aber erneut gesperrt. Die Arbeiten sollen damals nicht nach den Ausschreibungsvorgaben ausgeführt worden sein, hieß es vom Verkehrsministerium in Schwerin. Außerdem hätten veränderte Strömungsverhältnisse zu der erneuten Versandung geführt.

Erste Planungen für Hafen Prerow abgeschlossen

Unterdessen sind nach Angaben des Umweltministeriums die ersten Planungsarbeiten für den Ersatzhafen Prerow nahezu abgeschlossen. Die Ergebnisse sollen im Herbst in einer öffentlichen Informationsveranstaltung in Prerow vorgestellt werden. Das Land lässt dort einen Ersatz für den Nothafen am Darßer Ort bauen. Dieser liegt mitten im Nationalpark und soll geschlossen werden.

Weitere Informationen
mit Video

Nothafen kurz nach Freigabe wieder gesperrt

Der Nothafen Darßer Ort ist trotz mehrwöchiger Baggerarbeiten wieder für den öffentlichen Schiffsverkehr gesperrt worden. Wegen starker Versandung ist die Zufahrt nicht mehr befahrbar. (17.05.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 16.08.2017 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

08:51

Ratlosigkeit nach Stadion-Randale

15.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:02

Schiffswerft Barth feiert 150 Jahre Schiffbau

15.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:26

A 24: Säureunfall löst Großeinsatz aus

15.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin