Stand: 24.05.2017 09:48 Uhr

Nach Terrorattacke: Sicherheitskonzepte in MV werden angepasst

Als Reaktion auf den Terror-Anschlag in Manchester werden auch in Mecklenburg-Vorpommern die Sicherheitskonzepte für Großveranstaltungen angepasst. Unter anderem plant der Rostocker Mau-Club besondere Sicherheitsmaßnahmen für das ausverkaufte Konzert des deutschen Popsängers Bosse am Donnerstagabend. Intensive Taschen- und Personenkontrollen könnten den Konzertbeginn verzögern, hieß es. Laut NDR Nordmagazin wollen auch Sicherheitsdienste und die Polizei in Rostock ihre Konzepte für kommende Großveranstaltungen überprüfen. Schwerpunkt seien: freie und ausreichende Fluchtwege. Innenminister Lorenz Caffier (CDU) ordnete als Zeichen der Anteilnahme für heute Trauerbeflaggung an öffentlichen Verwaltungsgebäuden an. | 24.05.2017 09:48

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:44 min

Weltkriegs-Torpedo vor Kühlungsborn gesprengt

24.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:22 min

Baustart für zwei Flusskreuzer in Wismar

24.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
04:37 min

Wie lassen sich Groß-Events besser sichern?

23.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin