Stand: 14.01.2016 07:44 Uhr

Nach Skandal: Jugendtreff soll vorerst schließen

Der Schweriner Jugendhilfeausschuss hat den Verein "Power for Kids" aufgefordert, seinen Jugendtreff vorerst zu schließen. Während der Auszeit sollten die Vereinsstrukturen überprüft werden. Schließlich sei jahrelanger Kindesmissbrauch im Verein nicht aufgefallen. Der Mitgründer und langjährige Vorsitzende des Vereins steht zur Zeit wegen 62 Missbrauchsfällen vor Gericht und hat die Taten zugegeben.

Der Vereinsvorstand betonte am Mittwoch gegenüber dem NDR, intern habe es nie Verdachtsmomente gegeben. Denkbar sei eine kurze Auszeit des Jugendtreffs von etwa einer Woche. Der Jugendhilfeausschuss hat Zweifel, dass eine Woche Schließzeit reicht, um neue Strukturen im Verein zu schaffen, die Missbrauch künftig verhindern.

Weitere Informationen

Missbrauch in Verein: Untersuchung im Jugendamt

Nach dem sexuellen Missbrauch in einem Schweriner Jugendklub untersucht die Stadtverwaltung mögliche Fehler des Jugendamtes. Zwei leitende Mitarbeiter wurden von einem Teil ihrer Aufgaben entbunden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 13.01.2016 | 19:00 Uhr