Stand: 25.04.2017 12:48 Uhr

Menschen in MV wohnen beengt

Die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern wohnen im bundesweiten Vergleich beengt. Die Wohnfläche beträgt pro Person im Schnitt etwas mehr als 40 Quadratmeter, wie das Statistische Landesamt mitteilte. Weniger Wohnraum haben lediglich die Sachsen, die Hamburger und die Berliner zur Verfügung. Die Statistiker sehen dafür mehrere Gründe: So lebe ein hoher Anteil der Menschen im Nordosten zur Miete und Mietwohnungen seien in der Regel kleiner als Wohneigentum. Aufgrund der geringen Kaufkraft würden zudem kleinere und damit günstigere Wohnungen stärker nachgefragt. | 25.04.2017 12:47

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:01 min

Streit in Wolgast: Sellering entschuldigt sich

24.04.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin