Stand: 21.04.2017 13:57 Uhr

Kühlungsborn: Balkonbrand geht glimpflich aus

Bild vergrößern
Der Balkon stand lichterloh in Flammen.

Auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Kühlungsborn ist am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Durch starke Hitzeentwicklung wurden die Fensterscheiben zerstört, Rauch breitete sich daraufhin im gesamten Haus aus. Das Feuer griff vom ersten Stock aus auf die darüber liegenden Etagen über. Nach Angaben der Polizei konnten sich alle Bewohner des Hauses selbstständig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand.

Zigarettenreste und Grill lösten Brand aus

Ausgelöst wurde der Brand laut Polizei durch glimmende Zigarettenrest, die in einem auf dem Balkon stehenden Blumenkasten entsorgt wurden. Die trockene, torfartige Erde habe geglimmt, Glutreste seien auf den Holzboden gefallen und hätten in Verbindung mit einem angesttellten Gasgrill das Feuer entfacht. Die Schadenshöhe wird auf 60.000 Euro geschätzt. Gegen den Wohnungsinhaber wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Weitere Informationen
20 Bilder

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 21.04.2017 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

01:40 min

Prozess: Schweriner gesteht Vergewaltigung

22.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:35 min

Steuert die Energiewende in eine Sackgasse?

22.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin