Stand: 30.10.2016 12:13 Uhr

Katy Hoffmeister im Porträt

Die gebürtige Kühlungsbornerin Katy Hoffmeister wird neue Justizministerin von Mecklenburg-Vorpommern. Sie arbeitet bisher als Chefin für Personal und Rechtsfragen in der Leitung des Uniklinikums Rostock und gilt schon lange als Anwärterin für höhere Aufgaben in der Union. Die Juristin ist verheiratet mit dem ehemaligen Vize-Landesvorsitzenden der SPD, Bodo Wiegand-Hoffmeister. Er ist Rektor der Fachhochschule Wismar.

Katy Hoffmeister

Porträt: Justizministerin Katy Hoffmeister

Nordmagazin -

Die Entscheidung Katy Hoffmeister an die Spitze des Justizministeriums zu setzen, kam überraschend. Doch die 43-jährige Juristin freut sich über die neuen Herausforderungen.

3,47 bei 15 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Hoffmeister: Freue mich auf neue Aufgabe

Nach dem Abitur studierte sie Jura in Rostock. Das Referendariat absolvierte sie in Lübeck und Hamburg. 1999 kehrte sie in die Heimat zurück und trat in die CDU ein. Seit 2003 arbeitet Katy Hoffmeister im Management der Uniklinik Rostock. "Das Leben wird anders sein als Ministerin als jetzt als Geschäftsbereichsleiterin. Auf der anderen Seite habe ich mich immer gefreut, eine neue Aufgabe zu übernehmen. Deshalb bin ich sehr zuversichtlich."

Weitere Informationen

Stefanie Drese im Porträt

Die Bad Doberaner Rechtsanwältin Stefanie Drese wird neue Sozialministerin in MV. Drese war bisher Sprecherin ihrer SPD-Fraktion für Justizpolitik und Obfrau im Werften-Untersuchungsausschuss. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 26.10.2016 | 17:10 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:42

Wahl in Niedersachsen: Reaktionen aus MV

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:32

Nacht des Wissens: Wie funktioniert das?

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:26

Firmenjubiläum: Dr. Oetker feiert 25 Jahre

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin