Stand: 25.01.2016 07:36 Uhr

Grüne Woche: 400.000 Besucher in MV-Länderhalle

Bild vergrößern
Ministerpräsident Sellering überzeugte sich vor Ort von der Qualität der angebotenen Erzeugnisse. (Archivbild)

Für die Aussteller aus Mecklenburg-Vorpommern ist die Grüne Woche in Berlin erfolgreich verlaufen. So lautet das Fazit des Schweriner Agrarministeriums. Rund 60 Aussteller, Verbände und Landkreise aus dem Nordosten hatten ihre besten Angebote und Produkte präsentiert. Die Länderhalle Mecklenburg-Vorpommerns erwies sich erneut als äußerst beliebt.

Leistungsschau der Land- und Ernährungswirtschaft

Knapp 400.000 Besucher seien in der Halle gewesen. Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) sagte, die Grüne Woche sei eine Leistungsschau der heimischen Land- und Ernährungswirtschaft. Es sei wichtig, dass sich Mecklenburg-Vorpommern jedes Jahr in Berlin präsentiere, er sei stolz auf die präsentierte Vielfalt.

Demonstrationen und politische Gespräche

Am Auftakt-Wochenende hatten in Berlin Tausende Menschen für und gegen die aktuelle Ausrichtung der Landwirtschaft demonstriert. Dazu gingen Bauern, Naturschützer und Aktivisten auf die Straße. Traditionell wird die Messe auch für politische Gespräche genutzt. Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) empfing Gäste aus China und Österreich und sprach mit Einzelhandelsvertretern - unter anderem über die Milchpreiskrise.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 25.01.2016 | 07:00 Uhr