Stand: 14.08.2015 17:53 Uhr

Feuer in Jamel: Polizei findet Brandbeschleuniger

Nach dem Brand einer Scheune in Jamel hat die Polizei am Freitag Brandbeschleuniger am Tatort gefunden. Ermittler stellten zudem eine abgebrannte Lunte im Gras fest. Damit stehe fest, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Schwerin, Stefan Urbanek. Bei dem Brand in der Nacht zum Donnerstag war die 150 Jahre alte, reetgedeckte Scheune auf dem Forsthof des Künstlerpaares Birgit und Horst Lohmeyer zerstört worden. Das Ehepaar engagiert sich seit Jahren gegen Rechtsextremismus in dem Ort. Die Polizei kündigte an, die Lohmeyers unter Polizeischutz zu stellen. Stündlich soll ein Streifenwagen durch den Ort fahren.

Belohnung ausgesetzt, Nachbarn befragt

Wie Urbanek weiter mitteilte, hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung für Hinweise ausgesetzt. Mittlerweile seien sämtliche Nachbarn zur Brandnacht befragt worden. Zum Inhalt ihrer Aussagen wollte sich die Staatsanwaltschaft jedoch nicht äußern. Diese würden jetzt ausgewertet, hieß es.

Bereits am Donnerstag hatten Staatsanwaltschaft, Innenminister Lorenz Caffier (CDU) und Birgit Lohmeyer selbst von der hohen Wahrscheinlichkeit eines Anschlags gesprochen. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Das 240 Quadratmeter große Gebäude war zur Brandzeit leer. Ein Gast, der noch spät draußen saß, bemerkte die Flammen und schlug Alarm. Außerdem habe der Mann einen Unbekannten bemerkt, der zügig das Grundstück verließ.

"Jamel rockt den Förster" am 28./29. August

Birgit und Horst Lohmeyer baten am Freitag um Unterstützung durch den Landkreis bei den Aufräumarbeiten. Wie NDR 1 Radio MV berichtete, sicherte der stellvertretende Landrat Gerhard Rappen (CDU) den Lohmeyers daraufhin seine Unterstützung zu. Als Reaktion auf fortwährende Anfeindungen hatten Birgit und Horst Lohmeyer 2007 in dem von Neonazis dominierten Dorf das Festival für Toleranz und Demokratie "Jamel rockt den Förster" ins Leben gerufen. Die neunte Auflage der nichtkommerziellen Musikveranstaltung ist für den 28. und 29. August auf dem alten Forsthof geplant.

Ein Ehepaar bietet Neonazis die Stirn

Weitere Informationen

Nach Brand: Ehepaar bekommt Polizeischutz

Bei dem Feuer auf dem Hof des Ehepaars Lohmeyer in Jamel bei Wismar gehen die Ermittler von einem politisch motivierten Anschlag aus. Das Paar steht ab sofort unter Polizeischutz. mehr

Brand in Jamel: Die Lohmeyers machen weiter

Nach dem Brandanschlag auf seinen Hof in Jamel lässt sich das Ehepaar Lohmeyer nicht unterkriegen. Birgit Lohmeyer sehe den Kampf gegen rechts als Lebensaufgabe, sagte sie auf NDR Info. mehr

Die rechte Szene in Norddeutschland - Was tun?

NSU, NPD, Pegida - wir haben die rechte Szene im Norden im Blick, analysieren Strukturen und geben Tipps, was Sie gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit tun können. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.08.2015 | 17:00 Uhr