Stand: 24.03.2016 09:48 Uhr

Der Rostocker IGA-Park startet in die Saison

Bild vergrößern
Mitarbeiter haben Stiefmütterchen und Primeln gepflanzt. (Archivbild)

Der IGA-Park in Rostock ist in die neue Saison gestartet. Unmittelbar vor dem traditionell zu Ostern gelegenem Saisonstart pflanzten Mitarbeiter am Mittwoch noch Hunderte Stiefmütterchen und Primeln. In den Tagen zuvor waren die Wege und Parkanlagen überholt sowie die Kinderspielplätze und Kassenhäuschen auf Vordermann gebracht worden. Im Winter gab es lediglich eine Kasse des Vertrauens.

Nationengärten umgestaltet

Auch in den verbliebenen fünf von einst fast 40 Nationengärten wurde kräftig Hand angelegt. So wird der ungarische Garten schrittweise zu einem Bauerngarten mit vielen bunten Stauden umgestaltet. Vorhanden sind nach wie vor auch die Themengärten von China, Japan, Luxemburg und Holland. Das rund 70 Hektar große Gelände wird seit der Internationalen Gartenbauausstellung im Jahr 2003 vor allem als Naherholungsgebiet genutzt. Über die Wintermonate war nur ein eingeschränkter Besucherverkehr möglich.

Traditionsschiff geöffnet

Mit dem IGA-Park startet zudem das Traditionsschiff, das dort festgemacht hat, mit dem Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum in die neue Saison. Zu sehen ist dort auch die gerade eröffnete Sonderausstellung "Die wunderbare Welt des Wassers". Am Ostersonntag wird zum Familienfest mit Osterfeuer in den Park geladen. Höhepunkte übers Jahr sind zahlreiche Open-Air-Konzerte, die Messe "Flair am Meer" und eine Wassershow.

Weitere Informationen

Rostock: Giebelhäuser, Plattenbau und Meer

Die Altstadt, der Hafen und das Ostseebad Warnemünde prägen Rostock ebenso wie Bauten aus der DDR-Zeit. Lebensader der größten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns ist die Warnow. mehr

Steuerzahlerbund warnt vor Millionen-Gräbern

Sie verschlingen Millionen Euro - Geld, das den Kommunen anderswo fehlt. Der Bund der Steuerzahler warnt vor der Kommunalwahl 2014 die Gemeinden vor Neugründungen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 24.03.2016 | 11:00 Uhr